Ausstellung „Winterlichter“ am 19. November im Alten Zollhaus in Sassenberg

Sassenberg (dor). Bärbel Sudhoff hat die Schleifmaschine in der Hand und bearbeitet gerade ein Eichenholz. Was sie daraus entstehen lassen wird, weiß sie zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ganz genau. Ob es wieder ein großer Engel wird? Bärbel Sudhoff steht derzeit oft in ihrer kleinen Werkstatt und lässt ihrer Kreativität freien Lauf. Schließlich rückt die Ausstellung „Winterlichter“ am 19. November im alten Zollhaus näher. Und da möchte die Holzkünstlerin der Öffentlichkeit ihre zahlreichen Werke präsentieren. Sudhoff gleich tun es an jenem Sonntag neunzehn Hobbykünstler, die sich ebenfalls zu der Veranstaltung angemeldet haben. „Die Besucher können sich über ein breites Angebotsspektrum freuen“, berichtet Organisatorin Dorit Reimann. Diese konnte für die Veranstaltung zahlreiche kreative Menschen aus Beelen, Milte, Freckenhorst, Osnabrück, Sassenberg und Füchtorf verpflichten. Geboten werden Holzarbeiten, Liköre, Senf, Marmeladen, Saucen und Gebäck sowie Schmuck und Weihnachtskarten, Weihnachtsdeko, Tannenbaumschmuck, Gestricktes und japanische Papierkunst, Leuchtkugeln und Metallarbeiten. Für das leibliche Wohl sorgt das Zollhausteam, das neben leckeren Waffeln und Glühwein auch heiße Würstchen anbietet. Alle Beteiligten würden sich über regen Besuch freuen. Die Ausstellung „Winterlichter“ ist von elf bis achtzehn Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Die Produktion läuft bei Bärbel Sudhoff auf Hochtouren. Die Holzkünstlerin bereitet sich fleißig auf die Ausstellung „Winterlichter“ am 19. November im Alten Zollhaus vor.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*