Wärmende Wiederverwendung gewinnt den ersten Preis

Wettbewerb zur Woche der Abfallvermeidung

Kreis Warendorf. Nach dem Wettbewerbsaufruf zur „Europäischen Woche der Abfallvermeidung“ gingen bei AWG und GEG, den Abfallwirtschaftsgesellschaften der Kreise Warendorf und Gütersloh, zahlreiche tolle Tipps und Ideen zum Thema ein. Gewonnen hat Familie Falk aus Telgte mit ihrer etwas anderen Feuerschale: Eine alte Waschtrommel dient als Feuerkorb, das Gewicht aus der alten Waschmaschine als feuerfeste Unterlage. Genial!

„Das Thema ist doch präsenter, als wir zunächst dachten“, freut sich AWG-Geschäftsführer Thomas Grundmann über die kreativen Ideen und die vielen positiven Rückmeldungen aus der Bevölkerung.

Gesucht waren vor allem Einfälle zur Wiederverwendung und zum Reparieren, denn die Aktionswoche 2017 steht unter dem Motto: „Gib Dingen ein zweites Leben!“

Zwei Schülergruppen dürfen sich über den Sonderpreis freuen: Die Gewinnerteams bekommen eine Führung durch das Entsorgungszentrum ECOWEST in Ennigerloh inklusive Anreise und Snack. Die Kinder aus der OGS der Laurentiusschule in Warendorf beeindruckten mit einer liebevoll gestalteten Anleitung zum Gießen von so genannten „Eiswürfelkerzen“ – natürlich aus Wachsresten. Nachzulesen ist die Anleitung auf der AWG-Homepage. Die Kinder der Klasse 2a der Albert-Schweitzer-Schule in Oelde stellten bei ihrem Klassenfest ein weihnachtliches Dorf für die Fensterbank her. Mit Schere, Kleber und Transparentpapier rückten sie leere, angemalte Tetrapacks ins rechte Licht.

Weitere tolle Abfallvermeidungstipps: Die Ev. Kirchengemeinde Ennigerloh stellt aus losen Seiten der Gesangbücher wunderschöne Weihnachtssterne her. Ulrike Meyer-Reinders aus Telgte kauft fast nie Müllbeutel, sie verwendet zum Sammeln Obsttüten oder andere Tüten. Generell Taschentuchboxen kaufen – damit vermeidet man viel Folienverpackung, und aus den gemusterten Boxen lassen sich später Lesezeichen oder ähnliches basteln.

Eine alte Waschtrommel dient als Feuerkorb, das Gewicht aus der alten Waschmaschine als feuerfeste Unterlage. Diese geniale Idee hat Familie Falk aus Telgte eingereicht und damit den ersten Preis gewonnen: Ein Schmelzfeuer für Wachsreste.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*