News Ticker

«Друг с другом разговаривать – оставаться здоровыми». Новая группа взаимопомощи на русском языке.

Татьяна Дерксен знает, о чем она говорит. В декабре 1990 она переехала со своей семьей из Казахстана в Германию. С тех пор Татьяна руководит клубом Neue Zeiten e.V. Warendorf, созданном в помощь русскоязычным мигрантам. От восточного танца до поддержки больных деменцией – это часть тем из множества, предлагаемых клубом в сотрудничестве с другими партнёрами. Совместно с Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Warendorf (Контактный пункт самопомощи, округ Варендорф) организует Татьяна группу взаимопомощи на русском языке. «Всегда есть языковые проблемы и не только, с которыми сталкиваются поздние переселенцы», рассказывает она. Этим людям не хватает социализации в обществе, к которой они привыкли у себя на Родине. Одиночество – не лучшее средство для того, чтобы оставаться здоровым душой и телом. Участие в немецких группах самопомощи сопряжено не только с языковыми, а также культурными барьерами.

Татьяна Дерксен предлагает круг бесед на русском языке, сначала один раз в месяц. Место встречи: DRK-Haus Warendorf, Südstraße 10. Первая встреча в субботу 13.01.2018 в 18:00 час.
За чашкой чая состоится знакомство с участниками группы и всеми желающими присоединиться к ней. Какие темы будут на повестке дня – решат сами участники. Все желающие могут записаться по телефону 02581 23 85 у Татьяны Дерксен, либо Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Warendorf, Tel.: 02581 46 799 88, selbsthilfe-warendorf@paritaet-nrw.org. Информация на русском языке предоставлена на сайте www.selbsthilfe-warendorf.de .

К Вашему сведению: Die Selbsthilfe-Kontaktstelle im Warendorf (Контактный пункт самопомощи, округ Варендорф) – консультационный пункт по теме Самопомощь и Группы взаимопомощи. Основная задача контактного пункта – информация и поддержка групп взаимопомощи или посредничество в их организации.

Более подробную информацию вы найдёте:

http://www.selbsthilfe-warendorf.de
oder unter Telefon: (0 25 81) 4 67 99 88. Selbsthilfe-Kontaktstelle Warendorf Ansprechpartner: Christiane Vollmer Waterstroate 6, 48231 Warendorf
Sabine Tenambergen
Tel.: 02581 46 799 88, Fax: –87
E-Mail: selbsthilfe-warendorf@paritaet-nrw.org www. selbsthilfe-warendorf.de

Neue Selbsthilfegruppe in russischer Sprache „Miteinander reden – gesund bleiben“ wird am 13. Januar in Warendorf gegründet
Tatjana Derksen weiß, wovon sie spricht. Im Dezember 1990 kam sie mit ihrer Familie aus Kasachstan nach Deutschland. Schon lange engagiert sie sich ehrenamtlich im Verein „Neue Zeiten e. V.“ für russische Migrantinnen und Migranten. Vom orientalischen Tanz bis zur Begleitung Demenzkranker hat sie schon viele Themen angeboten – zum Teil mit weiteren Kooperationspartnern. Jetzt möchte sie mit Unterstützung der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Warendorf eine Selbsthilfegruppe in russischer Sprache gründen. „Es gibt immer noch Spätaussiedler der ersten Generation, die Probleme mit der deutschen Sprache haben“, sagt sie. Diesen Menschen fehlen die sozialen Rollen, die sie von zu Hause traditionell kennen. Einsamkeit ist wiederum keine gute Voraussetzung, seelisch und körperlich gesund zu bleiben. Und für die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe in deutscher Sprache gibt es nicht nur sprachliche, sondern oft auch kulturelle Barrieren.
Hier möchte Tatjana Derksen ansetzen. Zunächst einmal im Monat bietet sie einen Gesprächskreis an, in dem Russisch gesprochen werden soll. Treffpunkt wird das DRK-Haus in Warendorf an der Südstraße 10. Los geht es am Samstag, 13.01.2018 um 18:00 Uhr.
Bei einer Tasse Tee steht zunächst das gegenseitige Kennen lernen im Vordergrund. Welche Themen im weiteren Verlauf zur Sprache kommen sollen, hängt von den Wünschen der Teilnehmenden ab. Interessenten werden gebeten, sich vor dem ersten Treffen anzumelden, entweder bei Tatjana Derksen, Tel. 02581 23 85 oder bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Warendorf, Tel.: 02581 46 799 88 oder unter selbsthilfe-warendorf@paritaet-nrw.org.
Der Einladungstext für die Gruppe kann unter www.selbsthilfe-warendorf.de in russischer Sprache aufgerufen werden.
Die Selbsthilfe-Kontaktstelle im Warendorf
 
Die Selbsthilfe-Kontaktstelle ist eine Beratungsstelle rund um das Thema Selbsthilfe und Selbsthilfegruppen. Die Hauptaufgaben der Selbsthilfe-Kontaktstelle sind die Information und Beratung über Selbsthilfe, die Vermittlung in Selbsthilfegruppen und die Unterstützung bestehender Gruppen und Gruppengründungen. Weitere Informationen unter http://www.selbsthilfe-warendorf.de oder unter Telefon: (0 25 81) 4 67 99 88.
 
Unser Foto zeigt: Selbsthilfe-Kontaktstelle
v. l. n. r.: Irina Kholyavitskaya (Vorstandsmitglied Verein „Neue Zeiten e. V.“), Tatjana Derksen (Gruppengründerin), Christiane Vollmer (Selbsthilfe-Kontaktstelle)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*