Im FSJ Kultur Archivluft schnuppern

Seit September letzten Jahres bietet das Kreisarchiv Warendorf nun schon zum vierten Mal die Möglichkeit, im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur (FSJ Kultur) die Tätigkeit in einem Archiv sowie die Arbeit mit Geschichte kennenzulernen.
 
Nach ihrem Abitur nutzt derzeit Julia Kuklik aus Bielefeld das FSJ, um sich beruflich zu orientieren und erste Einblicke in die Arbeitswelt zu erhalten. „Nach einem Praktikum im Stadtarchiv Bielefeld wollte ich noch weitere Erfahrungen sammeln, um meinen Berufswunsch zu festigen. Im Kreisarchiv bekomme ich einen tollen Einblick in die tägliche Arbeit eines Kommunalarchivs und lerne die Organisation einer Behörde kennen. Meine Aufgaben hier sind vielseitig und spannend“, berichtet Julia Kuklik. Neben der Ordnung und Erschließung historischer Unterlagen liegt ein Schwerpunkt ihrer Arbeit in der Zusammenarbeit mit Schulen. Für Facharbeiten in der Oberstufe ist sie die erste Ansprechpartnerin für Schülerinnen und Schüler. Daneben erstellt sie einen „Archivkoffer“, der im Schulunterricht eingesetzt werden kann.
 
„Das FSJ Kultur ist eine gute Möglichkeit, erste Erfahrungen in der Archivarbeit zu sammeln. Wir legen großen Wert darauf, die FSJ-ler zur eigenverantwortlichen Arbeit anzuleiten und geben ihnen die Chance, die erlernten Fähigkeiten in einem eigenen Projekt umzusetzen“, so Dr. Knut Langewand, Leiter des Kreisarchivs.
 
Aktuell wird wieder ein/e Nachfolger/in für Julia Kuklik gesucht. Für den Zeitraum vom 1. September 2018 bis zum 31. August 2019 ermöglicht das Kreisarchiv historisch interessierten jungen Menschen die Mitarbeit in einem herausfordernden und abwechslungsreichen Umfeld.
 
„Ich kann jeden jungen Menschen nur ermutigen, ein FSJ zu machen. Gerade für diejenigen, die sich geschichtlich interessieren und überlegen in diesem Umfeld zu arbeiten, ist das Jahr im Archiv eine echte Bereicherung“, so Julia Kuklik.
 
Interessierte können sich noch bis zum 22. April über die Internetseiten https://bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/Registrierung oder direkt beim Kreis Warendorf www.kreis-warendorf.de/ausbildung bewerben. Für Rückfragen stehen Kerstin Dühlmann (02581/53-1137) und Dr. Knut Langewand (02581/53-1040) gerne zur Verfügung.
 
Unter der Anleitung von Kreisarchivar Dr. Knut Langewand lernt Julia Kuklik während des FSJ Kultur die Arbeit in einem Kommunalarchiv kennen. (Kreis Warendorf)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*