Nichts billig kaufen, wofür andere teuer bezahlen!

Die Idee, mit fairem Handel für mehr Gerechtigkeit auf der Welt zu sorgen, hält die Klasse 6C des Mariengymnasiums für so gut, dass sie nun in der Cafeteria der Schule einen Verkauf mit Fairtrade-Produkten eingerichtet hat. Die Klasse schreibt dazu:


Wir, die Klasse 6C des Mariengymnasiums Warendorf, betreiben seit einiger Zeit in der Cafeteria einen Fairtrade-Verkaufsstand. Aber warum tun wir das?
Im Rahmen des Politikunterrichts haben wir am 30.11.2016 das Punk-Musical „Global Playerz“ besucht, welches unter anderem von der schweren und unfairen Plantagenarbeit mancher Arbeiter in ärmeren Ländern handelt. Die Schauspieler erklärten uns hinterher, dass sie ihre Süßigkeiten ab sofort nur noch mit Fairtrade-Siegel kaufen und auch ihre Bekleidung aus Secondhand- oder Bioläden beziehen. Grund hierfür sind die schlechten Arbeitsbedingungen der Arbeiter von angesagten Marken und Firmen: Arbeiter, oft auch Kinder, stellen in ärmeren Ländern Produkte für den Weltmarkt her und werden von den Firmen schlecht bezahlt, um diese Produkte hier günstig verkaufen zu können.
Wir sprachen darüber im Politikunterricht und schnell stand unser Entschluss fest: Auch wir wollen helfen! Gemeinsam gründeten wir ein Projekt zum Weiterverkauf von Fairtrade-Produkten, die wir regelmäßig im Eine-Welt-Laden kaufen. Für die Herstellung dieser Produkte werden alle Arbeiter fair bezahlt und Kinderarbeit ist vollständig ausgeschlossen! Außerdem sind alle Produkte mit einem Biozertifikat ausgezeichnet und auf Umweltverträglichkeit geprüft. Bodo Banschkus, der Leiter der Cafeteria, bot uns seine Unterstützung an. So haben wir unseren eigenen Stand in der Cafeteria eröffnet, der sehr gut von unseren Mitschülern angenommen wird. Wir verkaufen dort immer dienstags, mittwochs und freitags in der großen Pause Fairtrade-Produkte, wie z. B. Schokoladentafeln, Sesamriegel, Müsliriegel, Gummibärchen, u.v.m. Wir hoffen, dass der Verkauf weiterhin so gut läuft wie bisher, denn unser Motto lautet: „Nichts billig kaufen, wofür andere teuer bezahlen!“ Wir machen das für eine bessere Welt und hoffen, dass andere Schüler sich uns anschließen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*