Musikalische Reise um die Welt mit der Musikkapelle Bad Laer…

…und warum sich der Kolping nun über 8 neu Funkenmariechen freuen kann

Frühjahrskonzert am 01.04. und 02.04.2017 in der Oberschule Bad Laer

Am 01. und 02.04.2017 verwandelten die Musikerinnen und Musiker die Aula wieder einmal in einen Konzertsaal unter dem musikalischen Motto„Rund um die Welt“. Vor vollbesetzter Kulisse präsentierten die Musiker unter der Leitung von Wolfgang Hoerning Stücke aus aller Welt.

Die aus rund 20 Kindern und Jugendlichen bestehende Jugendmusikkapelle eröffnete das Konzert, unter der Leitung von Claudia Schröder mit den Stücken „Rock about“, „Eye of the Tiger“ aus dem Film „Rocky“ und einem Medley der Band „Coldplay“.

Während diese tolle Darbietung des Nachwuchses mit tosendem Applaus gefeiert wurde, vergrößerte sich das Orchester, indem sich die Musikkapelle dazugesellte und zusammen mit der Jugend das Stück „Deutschland ist schön“ als Auftakt  zur Weltreise spielte.

Auf der weiteren Reise folgte  Österreich mit dem „Einzugsmarsch“ aus dem „Zigeunerbaron“, gefolgt von einem Medley „Tropicana“ mit südamerikanischen Klängen. Mit der „Brinpolka“ besuchten die Musiker Tschechien um dann mit dem konzertanten Stück „A Bridge Too Far“ an den Filmklassiker „Die Brücke von Arnheim“ zu erinnern. Mit dem französischen Stück „Orpheus aus der Unterwelt“ und dem Solisten Oliver Bredemann gingen das Orchester und die Gäste in die wohlverdiente Pause.

Nach der Pause begann der zweite Teil mit dem „Ungarischen Tanz Nr. 5“.

Begleitet wurden die Musiker dabei durch Tanzeinlagen der Funkenmariechen des Kolpings, auch bekannt als „Funky Maries“ unter der Leitung von Katja Aulenbrock.

Da diese Gruppe durch Studium und Auslandsaufenhalte geschrumpft ist, nutzte Katja Aulenbrock die Gelegenheit für Zulauf zu werben. Schon am Sonntag konnte man sich über 8 neue Tänzerinnen freuen.

Saudi Arabien wurde mit dem nächsten Stück „Caravans Theme“ verkörpert. Ebenfalls ein Filmklassiker diente als Zwischenstation auf dem Kontinent Afrika. Der Filmtitel „Out of Africa“ aus dem gleichnamigen Film ließ die Zuhörer über die Savanne Afrikas schweben. Mit den Stücken „Oregon“, sowie „The Best of Herb Alpert“ und „Erinnerungen an Satchmo“ besuchten die Musiker den nordamerikanischen Kontinent. Das Stück „Galop“ vom russischen Komponisten Schostakowitsch bildete, wie das Stück schon sagt, den Schlussspurt. Als Zugabe präsentierte die Musikkapelle zusammen mit der Jugendmusikkapelle das Stück „Samba Samba“ und aus guter Tradition den „Lustigen Hannoveraner“.

Die Musikkapelle bedankt sich bei allen Helfern, Eltern, Großeltern, Ehepartnern, Freunden und Bekannten für die Unterstützung bei der Durchführung der Cafeteria, und für das Helfen beim Auf- und Abbauen. Außerdem ein großes Dank an die Leitung der Geschwister-Scholl-Schule, dem Hausmeister, den Gemeindevertetern, die uns dieses Konzert in den Räumlichkeiten der Schule ermöglichen. Ein Dank auch für die Durchführung der Bühnentechnik an Lukas Eckelkamp mit seinem Team, sowie Marita und Klaus vom Restaurant „Die Pottkieker“ aus Telgte für die professionelle Unterstützung beim Catering. Vielen Dank auch an die Kartenvorverkaufsstelle der Buchhandlung Bilik und an die Familie Steinkamp, Fa. Wilhelm Wellmeyer für die Werbebanner und Sandfort Gartenbau für die florale Dekoration und das Aufstellen der Banner.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*