6. Mittelaltermarkt am 15. und 16. Juli in Warendorf

Warendorf. In den Jahren 2010 bis 2014 hat Ralph Damke als Cheforganisator erfolgreich den Mittelaltermarkt in Warendorf etabliert. Damke erlitt 2014 eine Querschnittslähmung, so dass er seine Tätigkeit als Veranstalter aufgeben musste. Nun hat der Verein DubiWa (Du bist Warendorfer) die Veranstaltung mit dem 6. mittelalterlichen Marktfest wiederbelebt, dass am 15. und 16. Juli stattfindet. Damke steht dem Verein mit seinen Kontakten mit Rat und Tat ehrenamtlich zur Seite.
Auf einer Fläche von 25000 Quadratmetern wird den Besuchern ein vielseitiges Programm geboten. Neben 35 Heerlagern swie 50 Händlern und Handwerkern sind die Musikgruppen Celtic Voyager, Frendskopp, Glengar und Des Wahnsinns Fette Beute dabei. Auf zwei Bühnen findet das durchgehende Programm am Samstag von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr statt. Mit dabei ist auch Jeremias, der Gaukler, Tandaniel, der Geschichtenerzähler, Mönch Bruder Dickbert und die Falknerei Eulenbann und Federspiel mit ihren Greifvögeln.
Auf der Schaukampffläche finden zusätzlich zu den Schaukämpfen Highland-Games statt. Die erlesene Auswahl der Heerlager bieten zahlreiche Mitmachaktionen und bei der ausgewogenen Auswahl an Händlern findet jeder Besucher etwas. Neben Gewandungshändlern, Lederern, Töpfern, Kettenhemmachern, Korbflechtern und Schmuckhändlern bieten zahlreiche weitere Stände ihre Waren feil. Gastronomisch ist ebenfalls für jeden etwas dabei. Neben vier Tavernen, unter anderem mit Met, Kirschbier, Schwarzbier, Wein, Likör, Whiskey und nicht alkoholischen Getränken, sind ein Schweinebräter, ein Bäcker, ein Flammkuchenanbieter, ein Spießbräter und ein Flammlachsstand vor Ort. Natürlich gib es auch Eis und Süsses. Auch ein Badehaus für gemütliche Runden im Zuber fehlt nicht.
Am Samstagabend gibt es nach dem Abendkonzert mit Celtic Voyager eine atemberaubende Feuershow von Chapeau Claque Rouge, gefolgt vom gemeinsamen Auftritt aller Künstler. Zudem gibt es einen sehenswerten Pestumzug.
Das Marktgelände direkt neben der Warendorfer Altstadt ist ideal für einen Mittelaltermarkt geeignet, bietet ein perfektes Ambiente und die Veranstalter wollen an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen. Der moderate Eintrittspreis von acht Euro mit zahlreichen Ermäßigungen für Gewandete, Kinder und Familien bis hin zum freien Eintritt für Kinder bis zum Schwertmaß von 130 Zentimtern ist für ein so vielseitiges Programm sicher angemessen, wobei anzumerken ist, dass sämtliche Erlöse caritativen Zwecken zugute kommen und alle Vereinsmitglieder und Helfer ehrenamtlich arbeiten.
www.mittelalterliches-marktfest-warendorf.de

Fotos: Lux Homini

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*