Französisch mit Diplom: 23 Schüler des Mariengymnasiums haben die DELF-Prüfungen erfolgreich bestanden

Das DELF-Zertifikat dient dem Nachweis französischer Sprachkenntnisse an den Hochschulen und den Arbeitsstellen in den französischsprachigen Ländern und wird als standardisierter Nachweis international anerkannt. Innerhalb des Europäischen Referenzrahmens wird es in sechs Kompetenzniveaus unterteilt. Insgesamt 23 Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums haben in diesem Schuljahr erfolgreich an der Prüfung teilgenommen. Folgende Schüler aus der zehnten Jahrgangsstufe erreichten die Zertifikatsstufe B1: Antonia Köpke, Carolin Ruhe. Folgende Schüler aus der achten Jahrgangsstufe erhielten das Zertifikat der Stufe A2: Patricia Aßmann, Franziska Betting, Laetitia Farin, Amelie Fichert, Lea Hagedorn, Sophia Hermsen, Nele Hopfner, Manchjari Kiribanathan, Keanu Nagel, Malina Niemerg, Jonas Vollenberg.
 
Besonders freut es die vorbereitende Lehrerin Christiane Bergmann-Hinkel und die Referendarin Vivian Pereira-Koschorreck, dass zehn Schüler der 7. Jahrgangsstufe sich mutig zu der 120 Minuten dauernden schriftlichen Prüfung und der sich anschließenden fünfminütigen mündlichen Prüfung angemeldet und das Niveau A1 bescheinigt bekommen haben: Mone Dilla, Alina Hartmann, Julia Nöh, Channah Pelke, Leonie Rose, Gerrit Termeer, Seyran Tumay, Vincent van Schroetter, Indira Wicke, Linnea Wiesner. Allen Schülern wurden Aufgaben aus den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben und Sprechen gestellt. Alle Zertifikate tragen das Siegel des französischen Bildungsministeriums. Sie werden den Schülern am kommenden Freitag, am letzten Schultag vor den Sommerferien, im Rahmen einer besonderen Feier überreicht.
Bericht von Gerold Paul

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*