Jugendliche Backstube in Kroatien: Über 6000 frisch gebackene Brötchen auf Mindful Jugendfreizeiten

Nicht mit Pauken und Trompeten wurden die Teilnehmer der diesjährigen Jugendfreizeiten in Kroatien geweckt, sondern täglich mit dem Duft frisch gebackener Brötchen. Es war ein Novum für die Teams rund um Mindful-Geschäftsführer und Erziehungswissenschaftler Oliver Bokelmann und die knapp 250 Jugendlichen, die in diesem Jahr auf drei Reisen mit Mindful ihre Ferien verbrachten. Bereits seit fünf Jahren bietet die Jugendorganisation jährlich Jugendfreizeiten zu unterschiedlichen Zielen auf der Welt an und kann dabei mittlerweile schon auf die Erfahrungen von über 20 Jugendfreizeiten zurückgreifen. Von Anfang an war es den Pädagogen wichtig, die Freizeiten als Selbstversorger-Fahrten durchzuführen, sodass auch die Jugendlichen selbst an der Verpflegung der Gruppe beteiligt werden. Durch den Verzicht auf Fertiggerichte und Geschmacksverstärker sowie den Einkauf regionaler, saisonaler und frischer Produkte, wird damit nicht nur Einfluss auf die Qualität der zubereiteten Speisen genommen, sondern die Jugendlichen selbst können wertvolle Erfahrungen sammeln. In diesem Jahr kam nun auch noch das Backen dazu. Jeden Abend wurde Teig für Brötchen zubereitet, der am nächsten Morgen zu knapp 200 frischen Brötchen verarbeitet und gebacken wurde. „Uns ist es wichtig, dass die Jugendlichen die Wertigkeit von Lebensmitteln erkennen und eine Wertschätzung für diese entwickeln“, beschreibt Oliver Bokelmann die Zielsetzung dieses aufwändigen Projektes. Es passe zum Konzept von Mindful (deutsch: achtsam), bewusst wahrzunehmen, welche Zutaten, Techniken und Mühe in der Zubereitung von Speisen liegen. „Die Brötchen-Sache war am Anfang nur eine verrückte Idee, mit dem Hintertürchen, dann eventuell doch vor Ort die Brötchen zu kaufen, sollte es in der Menge nicht umsetzbar sein oder sie nicht perfekt schmecken“, schmunzelt Bokelmann. Bereits nach den ersten 200 Brötchen war allerdings gleich klar, wie viel Freude das Backen allen bereitet und wie gut die handgemachten Brötchen schmecken. Mindful hat für das Brötchen-Backen unter anderem Mehl einer Mühle bestellt, die ihr Getreide aus kontrolliert-integriertem Anbau bezieht. Auch wenn das Brötchen-Backen mehr Zeitaufwand bedeutet, steht für Mindful fest, dass dies auf allen drei Kroatien-Reisen 2018 fortgeführt wird. Ein Video des Brötchen-Backens findet sich auf www.mindful-jugendhilfe.de

Hanna Hagehülsmann, Tom Fleuth, Ines Lietmann und Finya Galle unterstützen Oliver Bokelmann tatkräftig beim Backen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*