Abholservice für Medien der Stadtbücherei wurde gut angenommen

Gut angenommen wird der Abholservice für Medien der Stadtbücherei. Ab Dienstag stand das Telefon kaum still und die Abholtaschen füllten sich zügig. Bücher, Hörbücher, Filme aber auch Konsolen- und Gesellschaftsspiele verkürzen die Zeit zu Hause offensichtlich für alle Altersstufen.

Das Angebot der Stadtbücherei wird nun kurzfristig noch erweitert. Eigentlich sollten schon seit Dezember Schnupperworkshops und Kreativangebote die Veranstaltungspalette erweitern, aber aus den bekannten Coronagründen wurde daraus nichts. Und da nicht abzusehen ist wann sich das ändert, bietet die Stadtbücherei ab sofort über eine ‚Bibliothek der Dinge‘ Experimentierkästen, kleine Roboter, Mikroskope oder auch Malkoffer stattdessen zunächst zur Ausleihe an und läßt die Schnupperkurse später folgen, wenn Kontakte und Veranstaltungen wieder möglich sind.

Die Idee zur Bibliothek der Dinge entstand in der Zusammenarbeit mit dem Förderverein und den Befragungen in der Bürgerschaft, darüber welche Angebote und Aktivitäten die Stadtbücherei ausbauen und neu entwickeln soll.

Das Thema Kreativität und Inspiration stand auf der Wunschliste ganz oben. Von anderen gezeigt bekommen, wie etwas funktioniert, sich austauschen und dann selber ausprobieren, so stellte sich der Wunschablauf dar.

Dahinter steckt auch der Gedanke nicht immer alles selber erst anschaffen zu müssen, um es dann nach kurzer Nutzungsdauer im Keller verschwinden zu lassen. Auch dieser ressourcenschonende Ansatz steckt hinter der Idee der Bibliothek der Dinge.

Zu dem gemeinsamen Austausch wird es bekanntermaßen noch längere Zeit nicht kommen können. Darum gibt die Stadtbücherei jetzt nach und nach immer mehr Dinge zunächst in die Ausleihe. Wenn etwas nicht selbsterklärend ist, liegen Anleitungen und Tipps bei und für einige Themen wie die Malerei, gibt es ja auch Sachbücher im Bestand, die mit ausgeliehen werden können.

Schon seit längerer Zeit können eBook-Reader oder Tonie-Boxen ausgeliehen werden. Jetzt kommen programmierbare Roboter, Mikroskope, Experimentierkästen, aber auch Koffer-Staffeleien dazu. Einen aktuellen Überblick über den nach und nach wachsenden Bestand findet man immer auf der Startseite des Bibliothekskatalogs in der Rubrik ‚Bibliothek der Dinge‘.

Genau wie Bücher, DVDs, Gesellschafts- und Konsolenspiele können auch die Materialien aus der Bibliothek der Dinge über den Abholservice bestellt werden.

Wir möchten den Warendorfern mit den neuen Angeboten das Zuhausebleiben im Lockdown ein wenig abwechslungsreicher gestalten und hoffen das Neugierige jeden Alters Spaß am kreativ sein und experimentieren entwickeln.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com