News Ticker

ADFC-Fahrradklima-Test 2020 läuft noch bis Ende November

Foto: Stadt Warendorf

Am 1. September ist die große Online-Umfrage zum ADFC-Fahrradklima-Test 2020 gestartet. Alle zwei Jahre fragt der Fahrradclub ADFC mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Radfahrenden in ganz Deutschland, wie es um die Fahrradfreundlichkeit der Städte und Gemeinden bestellt ist. Der diesjährige Themenschwerpunkt ist das Radfahren in Zeiten von Corona.

Unter https://fahrradklima-test.adfc.de/info-service lassen sich die aktuellen Zwischenstände zum 10.11.2020 abfragen. Warendorf hat die mindestens benötigten 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit 70 Umfrageteilnahmen erreicht. In den letzten Jahren war dies wegen zu geringer Teilnahme an der Umfrage nicht der Fall. Eine Teilnahme ist noch bis zum 30. November möglich und sinnvoll. Je mehr Menschen an der Umfrage des ADFC teilnehmen und ihre Meinung zur Qualität des Radverkehrs in Warendorf äußern desto aussagekräftiger das Ergebnis. Die Online-Teilnahme ist unter www.fahrradklima-test.adfc.de möglich. Bei den 27 Fragen geht es darum, ob man sich auf dem Rad sicher fühlt, wie gut die Radwege sind und ob die Stadt in Zeiten von Corona das Fahrradfahren besonders fördert.

Auszeichnung der fahrradfreundlichsten Städte im Frühjahr 2021

Die Ergebnisse des ADFC-Fahrradklima-Tests 2020 werden im Frühjahr 2021 in Berlin vorgestellt. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben. Das Städteranking und die detaillierte Notenvergabe der Radfahrenden haben sich als wichtiges Zufriedenheitsbarometer für fahrradfreundliche, lebenswerte Städte etabliert. Beim ADFC-Fahrradklima-Test 2018 lagen Bremen, Karlsruhe, Göttingen, Bocholt, Baunatal und Reken jeweils in ihrer Größenklasse vorn. Bis 2018 durfte sich Münster als Fahrradhauptstadt bei den Städten bis 500.000 Einwohnern bezeichnen. Dann platzierte sich Karlsruhe vor Münster.

Über den ADFC

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit rund 200.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com