News Ticker

Bridge als neues Hobby erlernen

Seit einem Jahr können viele Freizeitbeschäftigungen nicht mehr ausgeübt werden. Auch der Bridgeclub Warendorf spielt nicht mehr wie gewohnt im Hotel “Im Engel” Karten. Stattdessen boomt weltweit auch das Bridgespielen im Internet. Ob zum Kaffeebridge oder für Turniere, die Möglichkeiten sind fast grenzenlos und unkompliziert. Das alles ist natürlich kein vollwertiger Ersatz für die geselligen Nachmittage, aber man bleibt mit dem Spiel verbunden und hat die Möglichkeit weltweit Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Susanne Bollmann spielt seit fünf Jahren im Bridgeclub Warendorf und ist zurzeit bei “Bridgebaseonline” aktiv. Sie gibt gerne ihre Erfahrungen weiter: „Das Spiel ist am Rechner oder mittels Tablet möglich. Selbst das Handy ermöglicht den Zugang zu dieser kostenfreien Plattform.”

Der Deutsche Bridgeverband hat die Herausforderung Corona angenommen und bietet kostenlos Onlinekurse an. Ganz aktuell startet eine Ausbildungskampagne für verschiedene Zielgruppen von Kindern bis hin zu Erwachsenen ohne Vorkenntnisse. Innerhalb von 10 bis 12 Unterrichtsstunden lässt sich Bridge bequem von Zuhause aus erlernen. Die Unterrichteinheiten (90 Minuten / Woche) starten ab dem 12. April 2021. Wer im Vorfeld mehr wissen möchte, kann sich bei Schnupperterminen  “schlaumachen”.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.bridge-verband.de/bridge_entdecken

Ansprechpartner: Till Sauerbrey: ressort-unterricht@bridge-verband.de

Für Rückfragen steht auch der Bridgeclub Warendorf unter bridgeclubwarendorf88@gmail.com oder Susanne Bollmann mit der Rufnummer  02581-632974 zur Verfügung. Bollmann ist sicher: “Mit diesem Angebot kann die “Coronazeit” sinnvoll genutzt werden, um ein interessantes Hobby zu erlernen”. Sobald wieder der normale Spielbetrieb möglich ist, kann das neue Wissen gern unverbindlich mittwochs im Bridgeclub Warendorf getestet werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com