News Ticker

Combi Beelen übergibt über 800 Euro an Jugendtreff – Großer Zuspruch für Leergutbon-Spendenaktion

Der Combi Markt in Beelen hat über 800 Euro an den Jugendtreff Beelen übergeben. Die Summe kommt damit einem Veranstaltungsangebot für Kinder und Jugendliche in der mit rund 6.100 Einwohnern kleinsten Gemeinde im Kreis Warendorf zugute. Am Freitag, den 08. Oktober, wurde im Markt symbolisch der Spendenscheck überreicht. Der Jugendtreff möchte das Geld einsetzen, um das Außengelände des offenen Jugendzentrums attraktiver und einladender zu gestalten.

Martin Werner, Leiter des Jugendtreffs Beelen, hatte allen Grund zum Strahlen: Im Combi Markt Beelen nahm er von der Marktleiterin Beate Eickmann und dem stellvertretenden Marktleiter Christopher Kroner einen Spendenscheck mit insgesamt 803,30 Euro entgegen. Die Summe ist der Erlös aus einer Leergutbon-Spendenaktion, die der Markt am Lilienweg über die vergangenen fünf Monate veranstaltete. Dabei konnten Kundinnen und Kunden ihren Pfandbon in die Jugendtreff-Spendenkiste am Leergutautomaten einwerfen, um das lokale Ausflugs-, Sport- und Kreativitätsangebot zu unterstützen.

„Herzlichen Dank an unsere Kundinnen und Kunden für die hohe Spendenbereitschaft“, sagte Christopher Kroner anlässlich der Spendenscheckübergabe. „Wir würden uns sehr freuen, im besten Fall eine Sitzgelegenheit in Kombination mit einem Spielgerät für alle besorgen zu können“, betonte Martin Werner, Leiter des Jugendtreffs Beelen. 2

Die Rückmeldungen auf die Aktion waren bemerkenswert, weiß Beate Eickmann: „Viele Kunden erinnerten sich noch an die Waffel-Backaktionen, die wir den Jugendtreff-Mitgliedern früher geboten haben, und schätzen, dass das Geld unserer örtlichen Institution zugutekommt.“

Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe (v.l.n.r.): Fabian Crämer (Gebietsleiter Combi), Martin Werner (Leiter des Jugendtreffs Beelen), Christopher Kroner (stellvertretender Marktleiter Combi Beelen) und Beate Eickmann (Marktleiterin Combi Beelen).

Die Combi Verbrauchermärkte

Seit Eröffnung des ersten Combi Marktes 1971 im ostfriesischen Esens ist das Netzwerk des Lebensmittelhändlers inzwischen auf 180 Standorte angewachsen. Von der Nordsee bis ins Münsterland sind die Combi Märkte positioniert als Nahversorger und liegen in besten wohn- und verkehrsintegrierten Lagen. Auf den Verkaufsflächen von 450 bis 2.500 Quadratmetern bilden Lebensmittel und Frischeartikel den Schwerpunkt. Verschiedene Formate – vom 24/7 Verkaufsautomaten über den urbanen City Markt bis hin zum großen Verbrauchermarkt – bieten für jeden Standort das optimale Konzept. Dabei überzeugt Combi durch Regionalität, Warenvielfalt, Qualität, Frische, Service und Preisvorteile. Erweitert wird das umfangreiche Sortiment durch ein facettenreiches Angebot von leistungsstarken Fachmietern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*