News Ticker

Die Bestseller-Autoren Klüpfel und Kobr sprechen über ihren neuen „Kluftinger“-Krimi „Funkenmord“

Foto: Weltbild

Digitale Lesung „Weltbild liest“: Der „Klufti isch back“ – die Bestseller-Autoren Klüpfel und Kobr stellen ihren neuen Allgäu-Krimi „Funkenmord“ vor. 

Pflichttermin für Kluftinger-Fans: Am Donnerstag, 22. Oktober 2020 ab 16 Uhr, kommt das bekannte Autoren-Duo Volker Klüpfel und  Michael Kobr direkt ins Wohnzimmer und plaudert mit mit Buchbloggerin Franziska Kurz gewohnt launig über seinen neuen Kluftinger-Krimi „Funkenmord“ – live auf dem Facebook-Kanal von Weltbild unter https://facebook.com/weltbild/.
Kultkommissar Kluftinger rollt diesmal Seite an Seite mit einer neuen, selbstbewussten Kollegin einen besonders kniffligen Fall aus der Vergangenheit wieder auf.

Mit der digitalen Event-Reihe #Weltbildliest  wollen die Autoren, ihr Verlag und der Buchhändler Weltbild ein Zeichen für Bücher und den Buchhandel setzen. Moderiert wird die Lesung – Social Media macht es möglich – von Franziska Kurz, dieauch für kurzweilige Einblicke in Bücher sorgt.

Wer den Live-Event verpasst, kann sich das Buch-Gespräch später noch anschauen: Auch bisherige Digital-Veranstaltungen beispielsweise mit Charlotte Link, Sebastian Fitzek, Dora Heldt oder David Safier zur Nachlese und zum Anschauen unter

https://www.weltbild.de/aktuelles/weltbildliest

Zu den Autoren: Volker Klüpfel (49) stammt aus dem gleichen Ort wie Kommissar Kluftinger: Altusried. Nach seinem Studium in Bamberg arbeitete er bei einer Zeitung in den USA, beim Bayerischen Rundfunk und in der Feuilletonredaktion der Augsburger Allgemeinen, bevor er sich der Schriftstellerei verschrieb. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Familie, mit der er im Allgäu lebt, er sportelt gerne, fotografiert und spielt Theater, sogar auf der gleichen Bühne wie der Kluftinger. Allerdings noch nie gemeinsam mit ihm.
Michael Kobr, (47) aus Kempten im Allgäu, studierte in Erlangen Germanistik und Romanistik und arbeitete als Realschullehrer. Dem Klassenzimmer hat er den Rücken gekehrt, um sich dem Schreiben, den ausgedehnten Lesetouren und natürlich seiner Familie widmen zu können. Kobr wohnt mit Frau und Töchtern im Unterallgäu – und in einem kleinen Häuschen mitten in den Bergen.

Zum Buch: Funkenmord

Endlich wieder Allgäu, Kässpatzen, Doktor Langhammer – und natürlich ein Verbrechen:
der Klufti isch back! Diesmal lastet ein Fehler aus der Vergangenheit schwer auf seiner Seele, denn ein Unschuldiger saß jahrelang im Gefängnis und das grausame Verbrechen blieb ungesühnt. Deshalb will der Kluftinger den Fall „Funkenmord“ unbedingt wieder aufrollen. Seine Kollegen zeigen wenig Interesse an einem Cold Case, nur in der neuen, selbstbewussten Mitarbeiterin Lucy Beer findet er Unterstützung. Zu Hause steht die Taufe des Enkelkindes an und weil Doktor Langhammer die angeschlagene Erika von allen häuslichen Arbeiten ausgerechnet jetzt freistellt, muss der Klufti wohl oder übel beides machen: einen Mörder finden und nebenbei Hausmann spielen.

Foto: Weltbild

Veranstaltungsplakat (Autorenfoto ©Jens Oellermann) zur kostenlosen Veröffentlichung anbei.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com