News Ticker

Einen-Müssinger Ferienspieltage: Dorfmarketing sagt Danke!

Auch wenn man bei dem Wetter noch nicht so wirklich an die Sommerferien denken möchte, so starteten in Einen-Müssingen bereits die Planungen für die diesjährigen Ferienspieltage. Das Organisationsteam, Irina Höfel sowie Andrea und Guido Hillmann, luden hierzu am 15.02.2018 zu einer kleinen Party ein, mit der sie sich nicht nur bei den Helfern bedanken wollten, die im vergangenen Jahr Aktionen für Kinder und Jugendliche durchführten. Gleichzeitig war es auch der Startschuss für die Planungen in diesem Jahr. In seiner Begrüßung bedauerte Guido Hillmann, Vorsitzender des Vereins „Dorfmarketing Einen-Müssingen“, dass man einen merklichen Rückgang der Aktionen spürte. „Das ist schade für die Kinder und Jugendlichen und das ist schade für unseren Ortsteil. Schließlich sind die vielen kleinen und großen Aktionen bereits zu einem echten Markenzeichen von Einen-Müssingen geworden.“ Und an dieses Markenzeichen darf sich jeder dranhängen: Einzelpersonen können ihre Hobbys teilen und Vereine sich aktiv um den Nachwuchs kümmern. Der Rückgang an Angeboten hat meistens einen nachvollziehbaren Grund: Die mangelnde Zeit. So konnten einige Projektangebote aus 2016 im vergangenen Jahr gar nicht durchgeführt werden, entweder weil die Ideengeber zeitlich sehr eingespannt waren oder weil das Betreuerteam keinen gemeinsamen Termin fand. Gleichzeitig ließ aber auch die Nachfrage nach einigen Programmpunkten nach. Insbesondere die nicht wenigen Kinder, die in der ersten Sommerferienhälfte noch durch die „Offenen Ganztagsschule“ (OGS) betreut werden, besuchen danach nicht noch weitere Angebote der Ferienspieltage. Da die Tendenz eher in Richtung steigender OGS-Zahlen geht, wird es somit auch ein zukünftiges Thema für die Organisatoren der kleinen und großen Angebote sein. Nichtsdestotrotz möchte man weiterhin Angebote auch in den ersten drei Wochen der Sommerferien anbieten, denn nicht jedes Kind geht in die OGS und ihnen möchte man eben auch ein attraktives Angebot machen. Einige Aktionen stehen jetzt bereits fest: Eine Fahrt in den Heidepark Soltau wird es wieder zum Ende der Ferien geben und erstmals wird sich auch die „Emsbande“, das Naturschutzprojekt für Kinder und Jugendliche des Dorfmarketings, mit einem Programmpunkt beteiligen. Daneben gibt es selbstverständlich auch Angebote, die sich bereits als Klassiker etabliert habe. Mit im Boot sind bereits jetzt unter anderem wieder der Heimatverein, der SC Müssingen, die katholische Frauengemeinschaft kfd, der SPD-Ortsverband, der Spielmannszug und die Feuerwehr. Zudem sucht Guido Hillmann noch nach Unternehmen, die Laptops zur Verfügung stellen, damit man vielleicht einen Computerkurs anbieten kann – etwas völlig Neues im vielfältigen Programm. Wer eine interessante Idee hat und sich beteiligen möchte – vielleicht auch zum ersten Mal – darf sich gerne an das Organisationsteam der Einen-Müssinger Ferienspieltage wenden: info@ferienspieltage-einen-muessingen.de.

Das Organisationsteam: Andrea Hillmann (links), Guido Hillmann (2. v. links, sitzend, Vorsitzender des Dorfmarketings) und Irina Höfel (rechts).

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com