Elisabeth Bollmann neue Schulaufsichtsbeamtin

Elisabeth Bollmann heißt die neue Schulaufsichtsbeamtin im Schulamt für den Kreis Warendorf, die Landrat Dr. Olaf Gericke jetzt im Kreishaus herzlich begrüßen konnte. Sie ist für die Grundschulen in Beckum, Drensteinfurt, Ennigerloh, Oelde, Sendenhorst und Wadersloh zuständig.

Frau Bollmann ist aus dem Schulamt für den Kreis Wesel am 01.02.2022 in das Schulamt für den Kreis Warendorf gewechselt. In Wesel war sie als zuständige Schulaufsichtsbeamtin für Grund- und Hauptschulen tätig.

„Frau Bollmann hat sich während ihrer gesamten Dienstzeit für die Qualitätsentwicklung von Schule, Unterricht und Erwachsenenbildung eingesetzt und verschiedene landesweite Projekte geleitet oder in Projekten mitgearbeitet“, freut sich Landrat Dr. Olaf Gericke über die neue Schulaufsichtsbeamtin.

Bis 2020 war Frau Bollmann als Referentin und Schulrätin in der Qualitäts- und Unterstützungsagentur – Landesinstitut für Schule NRW (QUA-LiS NRW) für die landesweite Professionalisierung von Fortbildern der fünf Bezirksregierungen im Kontext Schulentwicklungsberatung sowie inklusiver Schul- und Fachunterrichtsentwicklung tätig.

Ab 2010 verantwortete Frau Bollmann als Fachleiterin für Lehrerfortbildung in der Bezirksregierung Detmold die Qualitätsentwicklung der Kompetenzteams, Zertifikatskurse sowie die Professionalisierung in den Bereichen Beratung, Deutsch als Zweitsprache (DaZ), Inklusion und Schulsozialarbeit.

Davor war Frau Bollmann – zuletzt als Konrektorin und kommissarische Schulleiterin – in Gütersloh, Rietberg, Solingen und Düsseldorf tätig. Seit 2008 ist Frau Bollmann als Lehrbeauftragte im Studiengang Pädagogik der Kindheit an der Fachhochschule Bielefeld tätig.

(Foto: Kreis Warendorf)


“Brigitte Klausmeier (Schuldezernentin), Landrat Dr. Olaf Gericke, Isabel Limmer (Leiterin Schulamt), Elisabeth Bollmann (Schulaufsichtsbeamtin) und Martina Linnenbrink-Linnemann (Schulaufsichtsbeamtin) bei der Begrüßung im Kreishaus.”