Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Berufsinformationstage vom 22. – 25.01.2024: Ein wichtiger Termin auf dem Weg ins (Berufs)Leben

22. Januar - 25. Januar

Ausbildung? Studium? Freiwilliges Soziales Jahr? Au-Pair? – Die Fragen junger Menschen, wie es nach ihrer Schulzeit für sie weitergehen soll, gleichen sich von Jahr zu Jahr. Doch die Antworten ändern sich stetig. Daher müssen Angebote zur Beratung und berufliche Wegweiser den sich ständig ändernden Ausblicken Rechnung tragen.

Als ein solcher Wegweiser, der mit seinem Konzept sehr nah an den Interessen der jungen Menschen dran ist, haben sich seit Jahren die Berufsinformationstage (BIT) erwiesen, die der Lions Club Warendorf und der Rotary Club Warendorf gemeinsam mit Unterstützung der Agentur für Arbeit veranstalten. Getreu dem Motto „Wir brauchen nicht nur Master, wir brauchen auch Meister“ haben sie auch für 2024 ein thematisch breites Angebot ausgearbeitet, das Jugendliche auf dem Weg in ihre berufliche Zukunft unterstützen soll.

Mit einem leicht geänderten Konzept. Gebündelt auf eine Woche, statt bisher zwei, und zu einem geeigneteren Zeitpunkt finden die BIT vom 22. bis 25. Januar 2024 statt. „Vier Abende mit jeweils vier Berufsfeldern, direkt in der Woche vor den Halbjahreszeugnissen. Damit vermeiden wir Kollisionen mit eventuellen Klausurzeiten“, erläutern Prof. Dr. Peter Degen (Lions) und Björn Plaas (Rotary) den neuen Termin. Viel des bisherigen Konzepts ist gleich geblieben: Die BIT-Veranstaltungen unterscheiden sich von anderen Berufsberatungen dadurch, dass die ehrenamtlich Referierenden in leitenden Positionen oder selbstständig tätig sind und somit aus der Berufspraxis stammen. Sie werden unterstützt vom Beraterteam der Agentur für Arbeit und – das ist das Besondere an der BIT – von Junior-Referierenden, die noch im Studium, in der Ausbildung oder erst kurz im Beruf sind und somit von den Interessenten altersmäßig nur wenig entfernt.

Als besonders wertvoll erachten die Veranstalter die Möglichkeit, dass  Schülerinnen und Schüler sowie begleitende Eltern Fragen stellen können, die nach den Referaten oft zu interessanten Gesprächen mit den Referenten führen und nicht selten in Praktika oder späteren Vorstellungsgesprächen münden.

Zur diesjährigen Auftaktveranstaltung wird ein besonderer Gast erwartet, der die BIT intensiv begleiten wird: Julia Krajewski, Olympiagoldmedaillengewinnerin in der Vielseitigkeit, wird am 22. Januar um 11:30 Uhr unter dem Thema „Einfach mal ausprobieren und machen“ von ihrem Werdegang berichten und im Gespräch mit Christoph Hess Rede und Antwort stehen.

An den BIT 2024 sind erneut alle weiterführenden Schulen in Warendorf beteiligt. Eingeladen sind ausdrücklich alle an den Themen interessierte Jugendliche sowie auch Eltern – nicht nur aus Warendorf. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Teilnehmer sollten für Notizen gerne Papier und Stift mitbringen.

Alle Informationen unter www.bit-warendorf.de

Weil die BIT 2024 von Olympiagoldmedaillengewinnerin Julia Krajewski begleitet werden, wählten die Veranstalter als Kulisse für das Pressefoto die Statue der berühmten Stute Halla vor der DOKR aus.

Foto: Rieder

Details

Beginn:
22. Januar
Ende:
25. Januar

Veranstaltungsort

Warendorf