News Ticker
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digitaler Talk „Weltbild liest“: Autorin Johanna Laurin über eine große Liebe in dunkelster Zeit

12. August @ 16:00

+++ Terminankündigung
Autorin Johanna Laurin erzählt über Familiengeheimnisse zwischen Gegenwart und Vergangenheit – live auf dem Facebook-Kanal von Weltbild

+++ Wann: Donnerstag,12. August 2021, 16.00 Uhr

+++ Wo: https://facebook.com/weltbild/

 

Digitaler Talk „Weltbild liest“:

Autorin Johanna Laurin über eine große Liebe in dunkelster Zeit

 

Warum Familienzusammenhalt und der Wert der Erinnerung ein zentrales Thema in ihrem erfolgreichen Debütroman „Die Bucht der Lupinen“ ist, darüber spricht Autorin Johanna Laurin mit Literaturexpertin Franziska Kurz.
Die 71. Live-Lesung gibt es am Donnerstag, 12. August 2021 ab 16 Uhr auf dem Facebook-Kanal von Weltbild https://facebook.com/weltbild/.

 

„Jeder Tag kann der Anfang einer neuen Geschichte deines Lebens sein“: Mit „Die Bucht der Lupinen“ legt Johanna Laurin eine berührende und gut recherchierte Familien-Geschichte vor. Das Schicksal der Jüdin Louise, die im Hamburg der 30er Jahre ihrer großen Liebe begegnet, dessen Vater ein Nazi-Oberst ist, wird für ihre drei Enkelinnen zum Wegweiser im eigenen Leben.

 

Mit der digitalen Event-Reihe #Weltbildliest wollen Johanna Laurin, ihr Verlag und der Buchhändler Weltbild ein für alle zugängliches und unterhaltsames Zeichen für Bücher und den Buchhandel setzen. Buchbloggerin und Kulturjournalistin Franziska Kurz moderiert die Lesung via Social Media.

Auch wer diesen Live-Event verpasst, kann sich die bereits stattgefundenen Buch-Gespräche mit den Autoren noch anschauen: Digital-Veranstaltungen beispielsweise mit David Safier, Charlotte Link, Sebastian Fitzek, Andrea Sawatzki, Judith Rakers, Eckart von Hirschhausen oder dem Autorenduo Klüpfel und Kobr zur Nachlese unter: https://www.weltbild.de/aktuelles/weltbildliest

 

Über das Buch „Die Bucht der Lupinen“
Nach dem Tod ihrer Großmutter Lou(ise) reisen die Schwestern Anna, Greta und Judith ins wunderschöne Neufundland. Dort hatte Lou seit vielen Jahrzehnten gelebt. Die Schwestern wollen eine Trauerfeier vorbereiten und Lou’s Haus entrümpeln. Vor atemberaubender Naturkulisse kommen die Schwestern nach und nach ihrer Familiengeschichte näher. Viele Erinnerungen ploppen auf und das nagende Bewusstsein, viel zu wenig über die Vergangenheit und das Leben ihrer Großmutter zu wissen. Lou war Jüdin und wuchs im Hamburg der 30er Jahre auf. Hier, in der Zeit des Nationalsozialismus, fand sie ihre große, schicksalhafte Liebe. Die berührende Geschichte ihrer Großmutter bring t auch das Leben ihrer drei Enkelinnen in Bewegung…

Zur Autorin: Johanna Laurin stammt aus Hamburg und studierte Jura in Münster, Pamplona und Norwich. Sie arbeitet heute als Juristin in einem Unternehmen und lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in einem kleinen Ort in der Nähe der Ostsee. „Die Bucht der Lupinen“ ist ihr erster großer Roman, der auf Anhieb Anklang bei einer großen Leserschaft fand.

Details

Datum:
12. August
Zeit:
16:00