News Ticker
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fragen zur Ausbildung stellen: Tag der Ausbildungschance am 8. Juni

8. Juni @ 09:00 - 15:00

Fragen zur Ausbildung stellen
Tag der Ausbildungschance am 8. Juni

Am 8. Juni 2020, dem „Tag der Ausbildungschance“, stehen NRW-weit Experten der Industrie- und Handelskammern bereit, um Jugendlichen (und ihren Eltern) Fragen rund um das Thema Ausbildung zu beantworten, wie zum Beispiel: Ist eine Ausbildung überhaupt das Richtige für mich? Welcher Beruf passt zu mir?

Viele junge Menschen haben bald ihren Schulabschluss in der Tasche und fragen sich, welche Perspektiven überhaupt offenstehen in Zeiten, in denen Auslandsaufenthalte schwer vorstellbar und volle Hörsäle nicht gewünscht sind. Carsten Taudt, Bereichsleiter der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen für Bildung und Fachkräftesicherung, hat einen Vorschlag: „Die betriebliche Ausbildung bietet auch in Zeiten von Covid-19 beste Perspektiven. Die Ausbildungsbetriebe haben Wege gefunden, auch unter strengen Hygiene- und Abstandsregelungen weiter auszubilden. Der Berufsabschluss ist die bestmögliche Eintrittskarte in den Arbeitsmarkt.“

Zudem kommen bei vielen Betrieben jetzt wieder die Bewerbungsverfahren in Schwung, die in den letzten drei Monaten pausieren mussten. „Gerade bei kleinen und mittelgroßen Betrieben sorgt die von der Bundesregierung angekündigte finanzielle Förderung der Ausbildung für einen Motivationsschub“, lobt Taudt die Wirkung des aktuellen Konjunkturpaketes. In NRW warten noch 50.000 Ausbildungsplätze auf Bewerberinnen und Bewerber, allein im Regierungsbezirk Münster sind es nach Angaben der Agentur für Arbeit etwa 8.000 und damit mehr als im Mai 2019.

Die Ausbildungsexperten der IHK Nord Westfalen sind am Montag in der Zeit von 9.00 – 15.00 Uhr zu erreichen unter der Hotline 02 51 707 – 555 (für das Münsterland) und 0209 388 – 555 (für die Emscher-Lippe-Region) oder per E-Mail: gabler@ihk-nw.de.
o Am 8. Juni 2020, dem „Tag der Ausbildungschance“, stehen NRW-weit Experten der Industrie- und Handelskammern bereit, um Jugendlichen (und ihren Eltern) Fragen rund um das Thema Ausbildung zu beantworten, wie zum Beispiel: Ist eine Ausbildung überhaupt das Richtige für mich? Welcher Beruf passt zu mir?

Viele junge Menschen haben bald ihren Schulabschluss in der Tasche und fragen sich, welche Perspektiven überhaupt offenstehen in Zeiten, in denen Auslandsaufenthalte schwer vorstellbar und volle Hörsäle nicht gewünscht sind. Carsten Taudt, Bereichsleiter der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen für Bildung und Fachkräftesicherung, hat einen Vorschlag: „Die betriebliche Ausbildung bietet auch in Zeiten von Covid-19 beste Perspektiven. Die Ausbildungsbetriebe haben Wege gefunden, auch unter strengen Hygiene- und Abstandsregelungen weiter auszubilden. Der Berufsabschluss ist die bestmögliche Eintrittskarte in den Arbeitsmarkt.“

Zudem kommen bei vielen Betrieben jetzt wieder die Bewerbungsverfahren in Schwung, die in den letzten drei Monaten pausieren mussten. „Gerade bei kleinen und mittelgroßen Betrieben sorgt die von der Bundesregierung angekündigte finanzielle Förderung der Ausbildung für einen Motivationsschub“, lobt Taudt die Wirkung des aktuellen Konjunkturpaketes. In NRW warten noch 50.000 Ausbildungsplätze auf Bewerberinnen und Bewerber, allein im Regierungsbezirk Münster sind es nach Angaben der Agentur für Arbeit etwa 8.000 und damit mehr als im Mai 2019.

Die Ausbildungsexperten der IHK Nord Westfalen sind am Montag in der Zeit von 9.00 – 15.00 Uhr zu erreichen unter der Hotline 02 51 707 – 555 (für das Münsterland) und 0209 388 – 555 (für die Emscher-Lippe-Region) oder per E-Mail: gabler@ihk-nw.de.

Details

Datum:
8. Juni
Zeit:
09:00 - 15:00
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com