News Ticker
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Führung durch die Sonderausstellung

5. Mai um 15:00

Die laufende Sonderausstellung „Cadinen. Des Kaisers Kunst und Kitsch“ erfreut sich weiterhin großen Interesses. Auch die dazugehörigen Kuratorenführungen werden gut nachgefragt. Daher bietet das Westpreußische Landesmuseum auch am kommenden Donnerstag, dem 5. Mai, ab 15:00 Uhr eine weitere Führung an. Der damalige deutsche Kaiser Wilhelm II. ließ von 1903 an im westpreußischen Ort Cadinen verschiedenste Kunst- und Baukeramiken nach klassischen Vorbildern produzieren: bis 1944 wurden dort unter anderem Personenbüsten, religiös motivierte Darstellungen, Tierplastiken, Gebrauchs- und Baukeramik hergestellt. Die Ausstellung im Westpreußischen Landesmuseum präsentiert einen Querschnitt durch diese Produktpalette. Dr. Martin Steinkühler, Co-Kurator der Ausstellung , erläutert den Teilnehmenden die Geschichte und Hintergründe dieser Majolika-Produktion ebenso wie den Einfluss des kaiserlichen Eigentümers auf die Auswahl der keramischen Erzeugnisse. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 4,00 Euro für den Museumseintritt.

Vase im typischen Cadiner Stil der 1930er Jahre. Foto: Westpreußisches Landesmuseum

Details

Datum:
5. Mai
Zeit:
15:00

Veranstaltungsort

Westpreußisches Landesmuseum in Warendorf
Klosterstraße 21
Warendorf,
+ Google Karte