News Ticker
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kunstausstellung, Musik und Erzählungen zur Festwoche Maria Himmelfahrt in der Marienkirche Warendorf – FÄLLT AUS!!!

13. August - 24. August

Der Künstler und Musiker Erwin Hilbert hat seine Ausstellung zur Festwoche Maria Himmelfahrt in der Marienkirche Warendorfaus gesundheitlichen Gründen absagen müssen. Ein späterer Termin ist möglich.

 

In der Festwoche zu Maria Himmelfahrt werden in der Marienkirche Kunst und Kirche eine lebendige Beziehung eingehen und in den Dialog treten. „Jesus und andere Gestalten“, so hat Erwin Hilbert seine Ausstellung mit Gemälden, Skulpturen und Installationen genannt. Sein Atelier „my ART“ in Königsmoor, sein KÖMOland, d.h. Kunst, Ökologie, Musik und Optimismus, liegt traumhaft schön am Rand der nördlichen Lüneburger Heide. Hier entstehen in der Ruhe der ehemaligen Moorlandschaft vielfältige künstlerische Werke, Bücher und auch viel Musik, die ebenfalls an drei Musik- und Erzählabenden mit dem Künstler in der Marienkirche zu hören sind. Mit seinen Themenabenden: “Mit einem herzlichen Gott durch DICK und DÜNN!” möchte er seine Interpretation des Lebens durch den Glauben mit Musik, Kunst und Erzählungen voller Witz, Humor und Hintergründigkeit weitergeben.

Erwin und Walburga Hilbert, alias Don Erwino & Dona Walburga sind seit 51 Jahren, wie der Künstler sagt, “verglückt”. Gemeinsam schenkten sie sich 6 Kinder. Mit 18 trauten sie sich im westfälischen Ahlen vor den Traualtar. Ein Jahr später knallte die junge Ehe auseinander. Alkohol, Drogen & Exzesse waren an der Tagesordnung. Ihr bewegtes Leben wurde zur Achterbahn. Durch eine “Lutherstulle (!)” bekamen die beiden Hippies erstes Licht ins Dunkel. Sie wurden Jesus-People. Ihre Reise durch religiöse Welten begann.

Aus der Enge einer Freikirche brach Don Erwino nach einigen Jahren der Extreme erfolgreich aus und landete sich selbst befreiend im Lindischen Ozean. Zwei ihrer Kinder wurden Musiker bei Udo Lindenberg und Hilbert Udo Lindenbergs Freund & Privatsekretär.

Wie die Reise der Beiden weiterging, welche Höhen, Abstürze und neue Horizonte sich ihnen bis heute auftun, singen und erzählen die bunten Vögel an zwei Abenden und in einer speziellen Jugendnacht. Das Hilbertsche Motto: “KEINE PANIK vor dem Horizont!” Entspannt können die Gäste dieser Veranstaltungen ganz sicher eines mitnehmen: Nichts ist unmöglich. Ganz unten fängt immer etwas Neues an und mit dem herzlichen Gott lässt es sich sehr gut leben und aushalten.

Die Hilberts betraten 2000 die Kirche Roms und Papst Johannes Paul machte ihnen in einer persönlichen Begegnung Mut ihr Erleben weiterzugeben. Das Ehepaar liebt und lebt die Kunst des Seins. Hilbert inspirierte Lindenberg zur Malerei der “ZEHN GEBOTE!” und war bei vielen Produktionen sein Studio und Privatsekretär. Nichts ist ihm fremd und er macht mit seinen Skulpturen, Bildern, Liedern und seinem eigenem Durchleben der Unmöglichkeiten Mut auch im Tal der zu sein der er ist. Sucht, Krankheit und Verzweiflung sind bei Gott nie das Ende. Die Hilberts haben es selbst und bei Anderen oft erlebt wie befreiend ein Funke Glaube sein kann und möchten Jede und Jeden herzlich einladen sein eigenes “Päckchen” Leben mit in die Kunst und Mutveranstaltungen “Jesus & andere Gestalten” mitzubringen. In der Hoffnung, dass es am Ende mit der Hilfe von Oben etwas leichter, tragbarer und gelöster wird.

Wunder sind bei Gott was Normales meint Hilbert. Nur für uns bleiben sie wunderbar. Er weiß wovon er redet. “Dass ich noch lebe und dass wir bei meinem alten Lebensstreifen, immer noch verglückt sind, ist für mich ein Wunder zum Anfassen!“

Besonders gespannt sein kann man auf die Skulptur der Gottesmutter Maria, die der Künstler neu für die Ausstellung in der Marienkirche angefertigt hat und die er der Gemeinde schenken möchte. Diese „WünschDirWas Maria“ steht gleichsam beispielhaft für die gesamte Ausstellung, den Dialog zwischen Mensch und Kunst im Kirchenraum anzuregen mit der Möglichkeit, dem Religiösen dadurch eine Tür zu öffnen. So wird der Kirchenraum zu einem „Möglichkeitsraum“. Gleichfalls ist hier die Abendveranstaltung „LICHT im Dunkeln“ am Freitagabend, den 19.08.2022 um 21.30 Uhr zu nennen, wo sich Hilbert besonders an Jugendliche wenden möchte, um über seine Aufs und Abs in seinem „vollen Leben“ musikalisch zu erzählen. Seine Einladung lautet: „Komm und lass Dich in einer dunklen Zeit von einem herzlichen Geist der Kunst und des Glaubens heilen und erfrischen“.

Gerne bietet Hilbert in der Festwoche zu Maria Himmelfahrt (Ausstellung vom 13.08. bis 24.08.2022) auch Führungen und Gespräche für Gruppen, besonders auch Schulklassen, an. Anmeldungen werden gerne telefonisch oder per Email im Pfarrbüro St. Laurentius entgegengenommen (02581-989170; st.laurentius-warendorf@bistum-muenster.de). Die Vernissage ist am Festtag Maria Himmelfahrt (15.08.202) nach dem Gottesdienst um 20.15 Uhr, die weiteren Abende am Mittwoch (17.08., 20.00) und Freitag (19.08.2022, 21.30) jeweils in der Marienkirche Warendorf .

Kunstausstellung, Musik und Erzählungen zur Festwoche Maria Himmelfahrt in der Marienkirche Warendorf.
Skulpturen, Gemälde und Installationen von Erwin Hilbert, ehemaliger Privatsekretär von Udo Lindenberg.

Mehr Infos zu Erwin & Walburga Hilbert finden sich unter www.himmelscafe.de

Fotos: Erwin Hilpert

 

Details

Beginn:
13. August
Ende:
24. August

Veranstaltungsort

Marienkirche Warendorf
Warendorf, + Google Karte