News Ticker
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Unternehmensnachfolge: Chance für Frauen IHK-Telefonsprechtag am 8. März

8. März @ 13:30 - 17:30

Unternehmensnachfolge: Chance für Frauen

IHK-Telefonsprechtag am 8. März

 

Münsterland/Emscher-Lippe-Region. – Am Weltfrauentag am 8. März stehen die IHK-Nachfolgeexperten Michael Meese und Christian Seega von 13.30 bis 17.30 Uhr am Telefon für alle Frauen mit Interesse an einer Unternehmensnachfolge für eine Erstberatung zur Verfügung: 0251 707-226 oder 707-246.

 

Die IHK Nord Westfalen hat das Verhältnis von Frauen zu Männern unter den Interessenten für die Übernahme eines bestehenden Familienunternehmens im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region ausgewertet. Dabei hat sie festgestellt, dass vor zehn Jahren nur 15 Prozent der Interessierten Frauen waren. Mittlerweile sind es immerhin 23 Prozent. Bei den Beratungsgesprächen zur Existenzgründung allgemein liegt der Frauenanteil in Nord-Westfalen allerdings mit 35 Prozent höher.

 

Bis 2029 stehen im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region bei 35.000 inhabergeführten Unternehmen mit 200.000 Beschäftigten ein Wechsel in der Unternehmensführung an, da die Inhaber und Inhaberinnen das Rentenalter erreichen. „Es ist für die wirtschaftliche Entwicklung der Region von großer Bedeutung, dass es gelingt, genügend Nachwuchs an die Spitzen der Unternehmen zu bringen, um den Bestand an Firmen zu sichern“, betont IHK-Nachfolgeexperte Meese angesichts der demografischen Entwicklung. Gerade vor dem Hintergrund der hohen Qualifikationen von Frauen sieht IHK-Gründungsexpertin Michaela Ehm erhebliches Potenzial für zukünftige Unternehmensnachfolgen und Existenzgründungen durch Frauen.

 

Die IHK unterstützt den Nachfolgeprozess mit frühzeitiger In-formation über eine fachkundige Einzelberatung bis hin zur vertraulichen Vermittlung von potenziellen Nachfolgerinnen und Nachfolgern durch den IHK-Nachfolger-Club. „Ziel der IHK ist es, den Unternehmensbestand der Region und damit die Arbeitsplätze so weit wie möglich zu erhalten“, betont Meese.

 

Zu den Aktivitäten gehört auch das IHK-Forum Unternehmensnachfolge, das am 6. Oktober stattfindet. Mit dabei sind die Unternehmerinnen Melanie Baum und Heike Lewedag. Sie wurden vom Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) als „Unternehmensnachfolgerin des Jahres“ ausgezeichnet. 2019 hat Heike Lewedag (Kock GmbH, Lengerich) den Award in der Sparte „externe Nachfolge“ gewonnen. Sie war über den IHK-Nachfolger-Club mit dem Altinhaber des Unternehmens ins Gespräch gekommen. 2020 gewann Melanie Baum, (Baum Zerspanungstechnik, Marl) in der Sparte „interne Nachfolge“. Sie hat nach einer geordneten Übergangsphase 2016 das Unternehmen von ihrem Vater übernommen.

 

Details

Datum:
8. März
Zeit:
13:30 - 17:30