Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Volkstrauertag in Warendorf und den Ortsteilen: Bürgermeister ruft zur Teilnahme an Gedenkstunden auf

14. November 2021

Bundesweit gedenken die Menschen am Volkstrauertag – in diesem Jahr am 14. November – an die Opfer von Gewalt und Krieg. Auch an alle, die unter der Nazi-Diktatur und den Folgen von Gewaltherrschaft, Terror und Flucht leiden mussten, wird am Volkstrauertag erinnert. Auf Einladung des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge und verschiedener lokaler Gruppen finden aus diesem Anlass Gedenkstunden am Ehrenmal in der historischen Altstadt, in Freckenhorst sowie in Hoetmar, Milte und Einen statt. Bürgermeister Peter Horstmann bittet die Bevölkerung um ihre Teilnahme an den Feierlichkeiten.

In Warendorf hält Bürgermeister Horstmann die Gedenkrede. Der Toten gedenkt Oberst Rüdiger Jorasch, Kommandeur der Georg-Leber-Kaserne. Die Teilnehmer und Fahnenabordnungen treffen sich um 12 Uhr zum Gang über den Marktplatz bis zum Ehrenmal an der Marienkirche. In der Marienkirche findet eine Gedenkfeier statt. Anschließend erfolgt die Kranzniederlegung am Ehrenmal.

In Freckenhorst ist das Antreten an der Stiftsbleiche für 11.15 Uhr vorgesehen. Um 11.30 Uhr findet die Feier am Ehrenmal an der Petrikapelle statt. Die Gedenkrede hält Peter Huerkamp.

In Hoetmar spricht Theo Fleuter, Vorsitzender des Schützen- und Heimatvereins Hoetmar um 10.00 Uhr am Ehrenmal.

Auf der Veranstaltung in Milte vertritt der Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers die Regierungspräsidentin Dorothee Feller. Das Antreten der Vereine und Fahnenabordnungen erfolgt um 10.30 Uhr bei Biedendieck, bevor man sich im Anschluss zum Ehrenmal begibt.

In Einen lädt die Schützengilde zur Gedenkstunde ein. Nach der Heiligen Messe um 10.30 Uhr folgt der Gang zum Friedhof. Dort hält die Brudermeisterin der Schützenbruderschaft St. Georg Müssingen, Monika Schlieper, die Gedenkrede am Ehrenmal.

Alle Veranstaltungen werden musikalisch von Chören und Kapellen begleitet.

Bei den Veranstaltungen gelten die aktuellen Regeln der Coronaschutzverordnung und das Tragen einer Maske wird empfohlen. Für die Gedenkfeier in der Marienkirche gilt die 3G-Regel.

Details

Datum:
14. November 2021