Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortragsabend am 5. November 2020: „Danziger Kunstgeschichte“

5. November @ 18:00

Vortrag: Die Künstler in Danzig in der Zwischenkriegszeit

5. November 2020, 18.00 Uhr, Westpreußisches Landesmuseum

Magdalena Oxfort M.A., Kulturreferentin für Westpreußen, Posener Land und Mittelpolen

Das Thema dieses Vortrags von Magdalena Oxfort wird die Malerei und das Leben renommierter

Künstler wie Rudolf Freitag, Wilhelm August Stryowski, Berthold Hellingrath und Reinhold Bahl in

der Freien Stadt Danzig von 1919 bis 1945 sein. Das Deutschtum Danzigs und der deutsche

Charakter der Kunst dieser Stadt wurden nach 1918 als selbstverständlich vor allem von Deutschen

wahrgenommen. Nach der Gründung der Freien Stadt Danzig mussten sich die deutschen

Bürger Danzigs mit den polnischen Forderungen an die Stadt, deren Kultur und Kunst auseinandersetzen.

Der ideologische Kampf auf dem Gebiet der Malerei war in den Museen, Kunstgalerien

und dem Wirken der Kunstvereine sichtbar. Zwei Visionen von Danzig, die nationalistisch

motiviert wurden – die deutsche und die polnische – prallten aufeinander, auch in der Presse und

in den Veröffentlichungen.

 

Vortrag: Die Kunstgeschichte Danzigs

5. November 2020, 19.15 Uhr, Westpreußisches Landesmuseum

Georgios Paroglou M.A., Kunsthistoriker

Wer Westpreußen und insbesondere die Stadt Danzig besucht, stellt unmittelbar fest, wie viele

Kunst- und Kulturdenkmäler aus allen Epochen der Kunstgeschichte dort vorzufinden sind. Durch

den Beitritt in die Hanse gelangte Danzig schnell an Reichtum und Ruhm, was nicht nur dem

Handel, sondern auch dem Stadtbild zugutekam. Durch die entstandenen Handelsbeziehungen

mit anderen Ländern wurden Künstler, Kunsthandwerker, Architekten und Baumeister vor allem

aus den Niederlanden, aus Italien, Frankreich und Skandinavien nach Danzig berufen, um mit

ihren Impulsen repräsentative Bauten und faszinierende Werke zu erschaffen.

Der Kunsthistoriker Georgios Paroglou wird einige Schlaglichter der Kunstgeschichte Danzigs

wie das Rechtsstädtische Rathaus, den Artushof sowie das Uphagenhaus präsentieren und deren

Entstehung darstellen. Dabei wird er ebenfalls die Zeit während des Zweiten Weltkrieges

beleuchten sowie die Bewahrung und den Wiederaufbau dieser Kulturgüter thematisieren.

Details

Datum:
5. November
Zeit:
18:00

Veranstaltungsort

Westpreußisches Landesmuseum in Warendorf
Klosterstraße 21
Warendorf,
+ Google Karte
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com