News Ticker
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Warendorfer Bürgerschützen feiern vom 16. bis 20. August

16. August - 20. August

Traditionsreich und offen für alle

Warendorfer Bürgerschützen feiern vom 16. bis 20. August

Vor zwei Jahren feierten sie ihr 175-jähriges Jubiläum, doch von den Attributen „alt“ und „verkrustet“ sind sie – dank einiger gelungener Modernisierungen in der Vergangenheit –  meilenweit entfernt. Dass sie trotzdem fest zu Traditionen stehen, macht sie sympathisch. Denn damit bewahren sie in der heutigen schnelllebigen Zeit, den zukünftigen Generationen ein Stück lebendiger Geschichte und bieten so Nachhaltigkeit, wo anderswo längst buntes Tamtam der Tradition gewichen ist.

Die Rede ist vom Bürgerschützenverein Warendorf e.V., der alljährlich zur Zeit des Warendorfer Heimatfestes Mariä Himmelfahrt sein Schützenfest feiert. „Viele Familien feiern in über Himmelfahrt ihre Familienfeste in Warendorf“, zeigt sich der amtierende Schützenkaiser Gerd Leve überzeugt, dass Traditionen und Offenheit keine Gegensätze sein müssen. Die Mitgliederzahlen, auch im Bereich der Nachwuchsarbeit, geben ihm recht. Der Bürgerschützenverein Warendorf e.V. ist gut aufgestellt, ist bei den Menschen beliebt und feiert ein modernes Fest.

Das beginnt am bereits am Donnerstag, lockt aber vermutlich zum Freitag größere Besucherscharen an, wenn es heißt: Warendorf trifft Schweden! Mit „AGNETHA“, der ABBA-Coverband aus Köln, wird den Gästen auf dem Festplatz bei freiem Eintritt – und bei gutem Wetter selbstverständlich Open-Air – ein absolutes Highlight geboten. Eine Veranstaltung, die viele Warendorfer zu den Kleinspielfeldern am Emssee locken wird. Dazu gibt es schwedische „Husmannskost“ und ein Nachtschießen auf den hölzernen Elch.

Nach der traditionellen Pause am Samstag findet das Schützenfest am Sonntag seine Fortsetzung. Der Tag steht ganz im Zeichen des Kinderschützenfestes. Hierzu treffen sich die Kinder um 14:45 Uhr auf dem Marktplatz und ziehen im Festumzug zum Festplatz, wo den ganzen Tag über mit verschiedenen Wettbewerben gefeiert wird. Auch am Abend steht wieder der Marktplatz im Mittelpunkt des Geschehens. Musste der Große Zapfenstreich im Vorjahr noch auf den Kirchplatz ausweichen, kann er 2018 wieder in Warendorfs Guter Stube seine einzigartige Atmosphäre zur Verabschiedung der scheidenden Majestäten, Kaiser Gerd Leve und Königin Ute Leve, verbreiten.

Der Montag ist der Tag an dem sich die neue Regentschaft durch die besten Schießkünste – und/oder das nötige Quäntchen Glück – beweisen muss. Doch zuvor wird die Parade mit dem anschließenden Festumzug durch die Stadt den Besuchern erneut ein einzigartiges Schauspiel bieten, das in Warendorf seinesgleichen sucht. Um 14:30 Uhr schließlich beginnt das entscheidende Piff-Paff und um 19:30 Uhr wird der mit dem besten Piff und Paff Ergebnis in lockerer Atmosphäre auf dem festplatz gekrönt. Die Verlagerung dieser Zeremonie nach dorthin hat sich als sehr positiv erwiesen. Sie findet erfahrungsgemäß bei jedem, aber hoffentlich bei bestem Wetter statt.

Besucher sind den Bürgerschützen herzlich willkommen. Sie können an manchen der Wettbewerbe teilnehmen und sollten auf jeden Fall die Tombola im Auge behalten. Denn bei der gibt es als Hauptpreis 1.000 Euro, gestiftet von der Volksbank, zu gewinnen. Insgesamt sind es 300 Preise, die Fortuna beim Schützenfest ausschüttet, davon 15 Hauptpreise.

Details

Beginn:
16. August
Ende:
20. August

Veranstaltungsort

Warendorf