News Ticker

Für ein gewaltfreies Leben von Frauen und Mädchen

Foto: Stadt Warendorf

Am 25. November 2020, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ wurde auch in diesem Jahr in Warendorf wieder ein Zeichen gesetzt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Der Bürgermeister und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt sowie der Verein Frauen helfen Frauen e.V. schließen sich der weltweiten Kampagne der Frauenrechtsorganisation der Vereinten Nationen „UN Women“ an.

Ziel der Kampagne ist die Prävention und Beendigung von Gewalt gegen Frauen als ein zentraler Schwerpunkt der weltweiten Arbeit zur Stärkung der Frauenrechte und der Gleichstellung von Frauen und Männern. Mit dem Motto „Orange the World“ wird mit der Farbe Orange auf die immer noch bestehende Gewalt aufmerksam gemacht.

„Aufgrund der Corona-Pandemie können wir in diesem Jahr leider keine Veranstaltungen oder andere interaktive Aktionen durchführen und mussten deshalb nach pandemiekompatiblen Maßnahmen suchen“, so die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Warendorf Ingeborg Pelster.

Die Gleichstellungsbeauftragte hat sich an einer Versandaktion des Vereines Frauen helfen Frauen e.V. beteiligt. Arztpraxen, Beratungsstellen und Familienzentren bekamen Informationsmaterialen der Frauenberatungsstelle und des Frauenhauses über Hilfeangebote und Aktionsplakate zum Internationalen Tag gegen Gewalt zugeschickt, mit der Bitte diese auszulegen, bzw. die Plakate auszuhängen. Außerdem wurden an weiteren öffentlichen Stellen die Aktionsplakate ausgehängt.

Am 25.11.2020 fand noch eine weitere Aktion statt. Nach Einbruch der Dunkelheit wurde das Rathaus orange angeleuchtet. Ähnliche Aktionen ereigneten sich auch in weiteren Städten im Kreis Warendorf.

„Mit dieser Aktion wollen auch wir als Stadt Warendorf ein sichtbares Zeichen setzen gegen Gewalt an Frauen und Kinder“, erläutert Bürgermeister Peter Horstmann.

Foto: Stadt Warendorf
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com