Heldenepos im neuen Gewand – Literaturkurs am Laurentianum führt die Nibelungensaga auf

Spannende Abenteuer, epische Schlachten, mutige Helden, dramatische Intrigen und eine großartige Liebesgeschichte – diese Attribute vereint die aktuelle Produktion des Literaturkurses am Gymnasium Laurentianum unter der Leitung der Lehrkraft M. Beuting.

In diesem Jahr verleihen die Schüler der Jahrgangsstufe Q1 der germanischen Nibelungensaga einen neuen Anstrich. Die Saga handelt von der Liebesgeschichte zwischen dem großen Helden Siegfried, der durch ein Bad in Drachenblut beinahe unverwundbar ist, und der wunderschönen Kriemhild. Diese Liebe ist leider nur von kurzer Dauer, denn Siegfried wird Opfer einer bösen Intrige von Kriemhilds Bruder Gunter und dessen Berater Hagen. Wütend und verzweifelt schmiedet Kriemhild furchtbare Rachepläne, denen schlussendlich nicht nur Hagen und Gunter sondern auch der unbeteiligte Knappe Ortwin und der Hunnenkönig Etzel zum Opfer fallen.

Die Schüler haben in den vergangenen Monaten viel Fleiß und Mühe investiert, denn es galt nicht nur den Text zu Lernen sondern auch Requisiten und Bühnenelemente zu basteln, eine Tanzchoreographie zu entwickeln und Kostüme anzufertigen.

Am 9. und 11. Juni soll sich diese Mühe nun endlich auszahlen, wenn sich die Tore des Pädagogischen Zentrums des Gymnasium Laurentianum für das Publikum öffnen werden. Lassen Sie sich vom Literaturkurs entführen in eine Zeit, in der es noch Drachen gab und Horden wilder Hunnen durch die Lande zogen! Die Aufführungen beginnen jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 6 Euro und ermäßigt 4 Euro.

Aufführungstermine:
9.6.2017 und 11.6.2017 jeweils um 19.00 Uhr
Eintritt: 4 Euro für Kinder und Schüler und 6 Euro Erwachsene

Die Schülergruppe, die sich auf ihre Aufführungen vorbereitet

(Sonntagsbesetzung) sieht man von links nach rechts: Oliver Howe (Ortwin), Hanna Tertilt (Ute), Lukas Schnecking (Hagen), Lasse Lohmann (Gunter), Kitrujan Kokilanathan und Nilapsan Naguleswaran (vorne) (Zwergenkönige), Roland Schütter und Natalie Vidovic (hinten) (Sigi und Roudi – ungeborene Kinder), Leonora Kuci (Kriemhild), Sebastian Homburg (Siegfried), Gunal Jegasitpiyan (Kardinal), Daria Sicking (Brünnhilde), Jan Feidieker (Mimer), Vitakan Sivanathan (Etzel, der Hunnenkönig).

Die Schülergruppe, die sich auf ihre Aufführungen vorbereitet

(Freitagsbesetzung) sieht man: Hanne Kurbjuweit (Mimer), Oliver Howe (Mimer), Hanna Kilz und Julia Klemann (vorne) Zwergenkönige), Friederieke Classe (Brünnhilde), Ann Christin Averesch (Ute), Frauke Cordes und Maximilian Dambacher (vorne) (Kriemhild und Siegfried), Janik Darpe (Hagen), Lasse Lohmann (Gunter), Gunal Jegasitpiyan (Kardinal), Manh Long Nguyen (Etzel, der Hunnenkönig), Lisa Slominski und Melissa Gökoglan (Sigi und Roudi – ungeborene Kinder).

Siegfried (Sebastian Homburg, r.) kämpft gegen den schwarzen Ritter (Daria Sicking als Brünnhilde, l.).

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com