Spökenkieker - Ihr regionales Anzeigenmagazin

IHK-App unterstützt Azubis: Infos und Berichtsheftführung über Smartphone

Münsterland/Emscher-Lippe-Region. – Mit einer neuen App unterstützt die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen (IHK) Auszubildende in der Corona-Krise. Über diese sogenannten progressive Web-App können sie nicht nur jederzeit per Smartphone auf Informationen zur Ausbildung zugreifen. Sie haben damit auch einen unkomplizierten Zugang zum wöchentlich zu führenden Ausbildungsnachweis. Die App für das IHK-Onlineportal ist heute (20. März) freigeschaltet worden: www.ihk-nw.de/azubiapp

„Auch in Zeiten reduzierter Arbeit, Unterrichtsausfall und Homeoffice sollen Auszubildende mindestens wöchentlich ihre aktuellen Ausbildungsinhalte und den durch die Lehrkräfte übermittelten Berufsschulstoff in ihren Ausbildungsnachweis eintragen“, informiert Carsten Taudt, Geschäftsbereichsleiter Bildung und Fachkräftesicherung bei der IHK Nord Westfalen. Die App erleichtere das. Voraussetzung ist, dass der Ausbildungsbetrieb die digitale Berichtsheftvariante freigeschaltet hat.

„Aufgrund der Corona-Krise haben wir uns entschieden, die App früher als vorgesehen freizuschalten“, berichtet Taudt. Auch nach der Ausnahmelage wird sie insbesondere Auszubildende unterstützen, die an ihrem Arbeitsplatz keinen unkomplizierten PC-Zugang haben. Dies ist zum Beispiel in vielen technischen Produktionsbereichen der Fall. Die App ermöglicht nun einen komfortablen Zugriff auf das IHK-Onlineportal über das eigene Smartphone. „Zudem ist die App wallet-tauglich, so dass sie unkompliziert und ohne ständige Passworteingabe genutzt werden kann“, so Taudt weiter. Die Auszubildenden haben zudem einen direkten Zugriff auf die bei der IHK hinterlegten Ausbildungs- und Prüfungsdaten.

Informationen zur Azubi-App: www.ihk-nw.de/azubiapp

Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Situation auf die Aus- und Weiterbildung: www.ihk-nw.de/corona-ausbildung

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com