Impfmobil-Tour im Kreis Warendorf wird fortgesetzt

Foto: Kreis Warendorf

Die Impfangebote auf Marktplätzen, vor Supermärkten oder in der Fußgängerzone werden im Kreis Warendorf ausgesprochen gut angenommen. „Aufgrund der sehr guten Resonanz in der Bevölkerung wird das Impfmobil vom 16. August an zu einer zweiten Tour durch den Kreis aufbrechen“, berichtet Landrat Dr. Olaf Gericke.

Die Termine sind so geplant, dass die Bürgerinnen und Bürger, die ihre Erstimpfung am Impfmobil erhalten haben, dort auch beim nächsten Termin ihre Zweitimpfung wahrnehmen können. Erstimpfungen sind aber auch weiterhin möglich.

„Wir wollen den Bürgerinnen und Bürgern ein möglichst niedrigschwelliges und unkompliziertes Impf-Angebot machen und gehen dort auf die Menschen zu, wo wir sie antreffen können“, erklärt Landrat Dr. Olaf Gericke die Idee hinter der Tour des Impfmobils.

Vom 19. bis 31. Juli wurden in praktisch allen Städten und Gemeinden des Kreises insgesamt 22 Stationen angefahren und dabei 1477 Bürgerinnen und Bürger geimpft. Darunter waren 1057 (71,6 %) Erstimpfungen und 420 (28,4 %) Zweitimpfungen. Ennigerloh wurde nur einmal angesteuert, da das dortige Impfzentrum des Kreises mittlerweile jederzeit Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarungen ermöglicht.

Die Termine und Standorte können Sie dem Fahrplan unter https://www.kreis-warendorf.de/fileadmin/user_upload/Fahrplan_Impfmobil.pdf entnehmen. (Kreis Warendorf)

Foto: Kreis Warendorf

“Die Impfangebote auf Marktplätzen, vor Supermärkten oder in der Fußgängerzone werden im Kreis Warendorf ausgesprochen gut angenommen.”