News Ticker

Jetzt alte Handys für den guten Zweck spenden

Foto: pixabay.de

Seit 2016 setzt sich missio und das „Kolping-Netzwerk für Geflüchtete“ gemeinsam dafür ein, Flucht und Vertreibung zu verhindern und Not der Betroffenen zu lindern. Einer der Gründe, weshalb Menschen im Osten der Demokratischen Republik Kongo ihre Heimat verlassen müssen, ist der jahrzehntelange Kampf um Rohstoffe. Millionen Menschen sind dort auf der Flucht.

Mit der Handyspendenaktion wird ein wertvoller Beitrag gegen den illegarten Handel mit Rohstoffen geleistet. Schwer traumatisierte Menschen können neue Hoffnung schöpfen, wenn sie einen sicheren Ort, seelischen Beistand und medizinische Hilfe erhalten. Aus den Erlösen der Wiederverwertung werden Hilfsprojekte von Missio für betroffene Familien im Kongo unterstützt. Das Kolpingwerk stärkt mit seinem Anteil an den Erlösen die Bewusstseinsbildung für die Bekämpfung von Fluchtursachen.

Die Kolpingsfamilie Sassenberg ruft nochmals unter dem Motto „Woche der Goldhandys“ zur Spende von alten Handys auf. Unsere Sammelbox ist in der Poststation in der Hesselstraße in Sassenberg aufgestellt.

Jedes gespendete Handy zählt.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com