News Ticker

Keanu Nagel keine Titelwettkämpfe 2020

Es waren die letzten sportlichen Fecht-Veranstaltungen, die im März noch stattfinden durften. In Düren holte der Freckenhorster Keanu Nagel in der Leistungsklasse U20 die Team-Goldmedaille, in der Leistungsklasse U17 die Team-Silbermedaille und sicherte so sich und seinen Krefelder Teams einen sicheren Team-Start bei den zunächst noch in Planung stehenden Deutschen Meisterschaften 2020.

Ebenso erfocht sich Nagel in den anfänglichen Einzelwettkämpfen der Saison 2019/20 direkt die Poleposition der Rangliste U17, nach den Europameisterschaften im kroatischen Porec im Februar diesen Jahres stand die diesjährige WM-Teilnahme im amerikanischen Salt Lake City auch fest. “Gänzlich alle Titelkämpfe sind natürlich und verständlich weltweit abgesagt”, so der Marienschüler,” einen Weltmeisterschaftsstart in den USA gibt es halt auch nicht jedes Jahr und da dort nur die Top-Drei der Ranglisten starten dürfen war meine Teilnahme schon hart umkämpft”, addiert der dreifache Deutsche Meister doch ein wenig stolz. Seine DM-Goldmedaille aus 2019 konnte der junge Fechter in diesem Jahr nicht verteidigen. ” Gesundheit hat für uns alle hat Vorrang, ich bin noch jung und habe ja noch viele Möglichkeiten. Das neue Fechtjahr begann Anfang August, nun bin ich in Alterklasse U20 und muss mich hier erst einmal beweisen.” Der 17-Jährige Kaderathlet ist weiterhin hoch motiviert, trainiert viel außerhalb der Planche im Freien, um seine Schnelligkeit und Athletik zu verbessern, und hat durch Vorjahresplatzierungen bereits Platz 11 der neuen Rangliste inne. Nominiert wurde Keanu Nagel durch den DFB in den Nachwuchskader II (NK2). Die Top-Acht der Rangliste erhalten speziellen Support durch den Fechterbund! “Sofern Qualifikationsturniere wieder stattfinden können, heißt es wichtige Punkte zu erfechten, um mindestens unter die ersten Acht zu kommen, beziehungsweise Top-Drei zu werden”, so Nagel hoffnungsvoll. Auf der Weltrangliste hält Nagel aktuell Platz 68 inne.

Momentan haben der DFB und der Rheinische Fechterbund grünes Licht für alle Kaderathleten gegeben das Training unter Einhaltung höchster Sicherheits- und Hygieneregeln beizubehalten. “Das ist schon ein wertvolles Privileg, das der Stadtsportbund Krefeld das Training in der Glockenspitzhalle unter Pandemie-Bedingungen ermöglicht.” und Nagel weiter:  ” Ich nutze diese Trainingszeit mit meinem Trainer, Lajos Csire und NK1 Vereinskollegen, Paul Veltrup, um meine Stärken noch besser herauszuarbeiten und die Schwächen zu erkennen und zu minimieren”, bleibt der Degenfechter positiv gestimmt! Für das Fechtjahr 2020/21 sind auch Teilnahmen auf der EM und WM erklärte Ziele des Warendorfers, der im nächsten Jahr auch sein Abitur mit Bestnoten bestehen möchte.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com