Kennenlernfahrt der Einführungsstufe zu Haus Neuland

Warendorf. Früh morgens am 6. September 2021, frisch getestet oder auf 3G überprüft, starteten die Lernenden der Einführungsphase (EF) bestens gelaunt, gespannt und motiviert zu Haus Neuland am Südhang des Teutoburger Waldes zur ersten gemeinsamen Fahrt der neuen Jahrgangsstufe.

Inmitten der Natur bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler in dem Seminar „Fit fürs Lernen – Fit fürs Leben! Begeistern für politische Themen“ in verschiedenen Workshops methodisch auf die kommenden drei Jahre der Oberstufe auf den Weg zum Abitur vor. Inhaltliche Schwerpunkte waren dabei Rechtsextremismus, Verschwörungstheorien, Klimawandel, Dystopien in der Literatur, politische Bilder in den Medien und Menschenrechte.

Die Seminarleiter*innen und Lehrer*innen legten großes Augenmerk auf Teambuilding und Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls und schmiedeten so aus “alten” und “neuen” Laurentianer*innen eine gemeinsame Jahrgangsstufe. Die begleitenden Jahrgangsstufenleiter*innen (Ann-Christin Messing, Malte Harth, Katrin Rippolz) und der Oberstufenkoordinator (Klaus Frönd) nutzen die drei Tage, um jeden Lernenden einzeln intensiv und bedarfsorientiert hinsichtlich der Schullaufbahn zu beraten.

Übermüdet und begeistert, auch von dem hervorragenden Essen, kehrten alle am 8. September 2021 nach Warendorf zurück und waren sicher: Der Weg zum Abitur kann nun beginnen!

Präsentation der Ergebnisse: (Turm musste eine Wasserflasche tragen können)
Turmbau aus schiefen Holzklötzen gelingt nur gemeinsam
Fotos: Laurentianum