News Ticker

Kinderhilfe Nepal e.V. sagt Dankeschön!

Großes Dankeschön an die Unterstützer der Kinderhilfe Nepal e.V. im vergangenen Corona-Jahr 2020.

In diesen schweren Zeiten geht es uns allen ausnahmslos nicht gut. Auch bei uns in Deutschland ist das Leben in diesen Coronazeiten wirklich nicht leicht. Es gibt schwere Schicksale. Menschen, die um ihre Existenz oder gar ihr Leben kämpfen.

Obwohl persönlich in großen Notlagen, denken trotzdem viele Warendorfer und Umgebung an die besonders schwierige Situation der Kinder in Nepal. Viele Männer in diesem zu den ärmsten Ländern der Welt zählenden Land sind Tagelöhner, überwiegend als Lastenträger oder Tourenführer im total zusammengebrochenen Tourismus- und Bergsteigerbereich.

Jede noch so kleine Verdienstmöglichkeit und somit Geldeinnahmequelle ist als Folge der dort noch viel extremeren Coronabeschränkungen seit nun fast einem Jahr weggebrochen.

Wovon soll die Wohnungsmiete bezahlt werden? Die Mütter haben kein Geld für Lebensmittel. Da noch immer, von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, die Schulen und Kindergärten geschlossen sind, bekommen die Kinder die sonst übliche warme Mahlzeit dort, was häufig die einzige Mahlzeit am Tag ist, nicht. Das alles führt in sehr vielen Familien zu einer extremen Hungersnot und nahezu ausweglosen Situation.

Staatliche Hilfe, wie bei uns, gibt es in Nepal in keiner Weise. Nicht auszudenken, wenn dann auch noch eine Krankheit hinzukommt. Wie soll die Arztrechnung oder die Medikamente bezahlt werden? Krankenversicherung gibt es in Nepal nicht.

Jetzt kommt die Hilfe aus Warendorf! Danke, danke, danke für die großzügige Unterstützung von vielen Seiten!! Und bitte bleiben Sie den Kindern in Nepal treu. Jede auch noch so kleine Spende hilft.

Für die vielen kleinen und großen Spenden im letzten Jahr bin ich besonders dankbar. Jede Spende, die mir bei irgendeiner Gelegenheit offen oder in einem Briefumschlag zugesteckt wurde oder auch anonym im Hausbriefkasten lag, macht mich glücklich und die armen Kinder in Nepal zusätzlich satt. Es ist wirklich wunderbar, zu erleben, wie viele Menschen helfen können und es auch tun. Auch auf dem Kinderhilfe-Konto gingen zahlreiche Beträge mit dem Hinweis auf meine Aktivitäten ein.

Dank all dieser finanziellen Hilfen konnten wir viele Patenkinderfamilien mit Grundnahrungsmittel-Hilfspaketen versorgen und in der ein und anderen sonstigen Notsituation unterstützen. Trotzdem leben noch viele Kinder mit ihren Familien in größter Armut. Es ist ein ganz besonderes Gefühl, helfen zu können. Deshalb bin ich auch für jede noch so kleine finanzielle Unterstützung in dieser extremen Notlage der Kinder in Nepal sehr dankbar.

Wer helfen möchte, kann dies gerne auch durch die Übernahme einer Kinderpatenschaft auf ein bestimmtes Kind bezogen. Eine solche Patenschaft ist bereits ab € 25,00 mtl. möglich. Für nähere Informationen hierzu und den generellen Aktivitäten der Kinderhilfe in Nepal stehe ich, Monika Lucht, (Tel. 02581-62592) jederzeit gerne zur Verfügung,

Über eingehende Spenden freut sich auch das Konto der KINDERHILFE NEPAL E.V.

BANK: SPARKASSE BAMBERG

IBAN: DE24 7705 0000 0578 211401

(Betreff: Projekte Lucht)

Monika Lucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com