News Ticker

Kreis Warendorf erteilt Baugenehmigung für Firma Rottendorf Pharma / Gute Zusammenarbeit zwischen Kreisbauamt und Planern

Landrat Dr. Olaf Gericke hat jetzt die Baugenehmigung für einen Erweiterungsbau an die Firma Rottendorf Pharma übergeben. Dr. Silke Huster (Geschäftsführerin), Gema Moreno Cobo (Leiterin Customer Service) und Dominik Wiehoff (Projektleiter) nahmen das Schriftstück im Kreishaus entgegen.

Das international tätige Pharma-Unternehmen aus Ennigerloh erweitert seine Verpackungsanlage am Firmenstandort um neun Verpackungslinien auf einer Fläche von insgesamt 5.000 Quadratmetern.

Dank der guten Zusammenarbeit zwischen Kreisbauamt, Stadtverwaltung und Planern konnte die Genehmigung innerhalb von rund drei Monaten erteilt werden. „Alle Beteiligten haben sich im Vorfeld an einen Tisch gesetzt und Planungsgespräche geführt“, berichtete Landrat Dr. Olaf Gericke. „So konnten viele Fragen schon im Vorfeld geklärt werden.“

Insgesamt sieben Stellen – u.a. die Stadt Ennigerloh, die Stadtwerke Ostmünsterland und das Umweltamt des Kreises – mussten beteiligt werden, bevor der Bauantrag genehmigungsfähig war. „Die Zusammenarbeit zwischen Kreis und Bauherrn war sehr transparent und konstruktiv“, fasst Baudezernent Dr. Herbert Bleicher zusammen.

„Die Baugenehmigung ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Erweiterungsstrategie und schafft 100 wertvolle Arbeitsplätze in der Region“, freut sich Geschäftsführerin Dr. Silke Huster.

Die Bauarbeiten sollen Anfang des neuen Jahres beginnen und dauern voraussichtlich 12 Monate an. (Kreis Warendorf)


Landrat Dr. Olaf Gericke (2.v.r.) übergab die Baugenehmigung an Rottendorf-Geschäftsführerin Dr. Silke Huster (Mitte). Bei dem Termin waren auch Gema Moreno Cobo (Fa. Rottendorf), Baudezernent Dr. Herbert Bleicher und Dominik Wiehoff (Fa. Rottendorf) anwesend.  – Foto: Kreis Warendorf

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com