Leonie Müller: “Tausche Wohnung gegen BahnCard“, Lesung & Talk

Tausche Wohnung gegen BahnCard

Leonie Müller setzte anderthalb Jahre lang alles auf eine Karte

18 Monate am Stück in der Bahn leben, das klingt nach einem außergewöhnlichen Abenteuer. 18 Monate am Stück in der Deutschen Bahn unterwegs sein, das grenzt an Wahnsinn.

Genau dieser Grenzerfahrung hat sich Leonie Müller ausgesetzt. 1992 geboren, ist sie derzeit Studentin und Reisende. Sie hat ihre Wohnung hergegeben im Tausch gegen eine BahnCard 100.

Aus ihren Erlebnissen in Deutschland auf Schienen hat sie ein Buch gemacht. Darin erzählt sie davon, wie es ist, das eigene Leben im 40-Liter-Rucksack mit sich herumzutragen. Ständig auf (Bahn-)Achse stellte sich mit der Zeit natürlich auch die Frage: „Wo ist jetzt eigentlich Zuhause?“.  

Die digitale Nomadin Leonie Müller fand Antworten und kluge, frische und lockere Worte – und auch neue Fragen: „Warum hat der Begriff „Heimat“ eigentlich immer noch keinen Plural?“

Aus ihrem Buch liest sie auf Einladung des Theaterfördervereins Theater in Gütersloh e. V. am 21. Februar 2019 um 19.30 Uhr in der Skylobby des Gütersloher Theaters.

An die Lesung schließt sich ein Talk an, der von Radio Gütersloh-Moderator Philipp Fleiter mit Leonie Müller geführt wird.

Leonie Müller: “Tausche Wohnung gegen BahnCard“, Lesung & Talk

Eintritt 10,- € (8,- € für Mitglieder, Schüler, Studenten)

Karten bei Gütersloh Marketing und unter www.theater-gt.de

Eine Veranstaltung des Theaterfördervereins Theater in Gütersloh e. V.

www.theater-guetersloh.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen