Lesen wie Historiker

Foto: Laurentianum

Lehramtsstudierende des Instituts für Didaktik der Geschichte der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster führten am Montag am Gymnasium Laurentianum in der Klasse 6A das Projekt „Lesen lernen wie Historiker“ durch. Bereits einige Wochen zuvor waren die Schülerinnen und Schüler zweier sechsten Klassen auf ihr Textverständnis getestet worden. Am jetzigen Vormittag wurde das strategiebasierte Textverstehen am Beispiel der Stadtentstehung Münsters trainiert. Hierzu lernte die Gruppe fachspezifische Lesestrategien kennen, erschloss einen historischen Darstellungstext kategoriengeleitet unter einer historischen Fragestellung und baute so historische Basiskonzepte auf. In einem letzten Schritt reflektieren die Schülerinnen und Schüler die fachliche Funktion des Lesestrategieeinsatzes zum Erwerb von Medienkompetenz.

Durch das Lernen in 4 Kleingruppen, jeweils betreut durch 1 oder 2 Lehramtsstudierende fühlten sich die Schülerinnen und Schüler hervorragend betreut. Das Gymnasium Laurentianum dankt der wissenschaftlichen Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte Vanessa Kilimann und den Studierenden, dass sie ihr Projekt zur Professionalisierung historischer Leseförderung an der Schule durchgeführt haben. Die Erkenntnisse aus dem Projekt müssen von den Studierenden nun ausgewertet und im Rahmen einer Seminararbeit dokumentiert werden.

Foto: Laurentianum
Foto: Laurentianum
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com