News Ticker

LWL ehrt Dr. Heinz Börger aus dem Kreis Warendorf mit Freiherr-vom-Stein-Medaille

Münster (lwl). Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat in Münster Dr. Heinz Börger als ehemaliges Mitglied der westfälisch-lippischen Landschaftsversammlung (‘Westfalenparlament’) für seine besonderen Verdienste ausgezeichnet. Die Freiherr-vom-Stein-Medaille ist eine der höchsten Auszeichnungen des Kommunalverbandes.

Klaus Baumann, Vorsitzender der LWL-Landschaftsversammlung, überreichte Dr. Heinz Börger (CDU) für seine Mitarbeit die Freiherr-vom-Stein-Medaille in Silber: “Politisches Engagement setzt immer auch den Willen voraus anzupacken, unsere Gesellschaft zu gestalten, gerechter zu machen und mit unseren Entscheidungen dafür zu sorgen, dass es die Menschen insgesamt besser haben. Wer sich beim LWL über so lange Jahre wie Heinz Börger engagiert hat, dem liegen insbesondere die Schwächeren in unserer Gesellschaft am Herzen.”

Als Vorsitzender des Schulausschusses von 2014 bis 2020 habe Börger maßgeblich an wichtigen Weichenstellungen für die Entwicklung der LWL-Förderschulen mitgewirkt und dabei immer vertrauensvoll und konstruktiv mit der Verwaltung des LWL zusammengearbeitet. Dafür sprach auch LWL-Jugend- und Schuldezernentin Birgit Westers ihren Dank aus.
In den 14 Jahren als Mitglied der LWL-Landschaftsversammlung war er zudem im Finanz- und Wirtschaftsausschuss, Personalausschuss, Sozialausschuss und Kulturausschuss aktiv.

Baumann: “Aufgrund seiner hohen Fach- und Sachkompetenz und seiner Offenheit genießt er parteiübergreifend ein großes Ansehen. Mit Heinz Börger hat einer der profiliertesten Bildungspolitiker der CDU-Fraktion die Landschaftsversammlung verlassen.”

Klaus Baumann, Vorsitzender der LWL-Landschaftsversammlung (links), überreicht Dr. Heinz Börger die Freiherr-vom-Stein-Medaille in Silber. An seiner Seite Börgers Ehefrau Mechthild.
Foto: LWL