Mannschaft des VfL Osnabrück besuchte die Landesgartenschau in Bad Iburg

Gestern Nachmittag war die Mannschaft des VfL Osnabrück für eine Stippvisite zu Gast auf der Landesgartenschau Bad Iburg.

Sie kamen mit dem Rad von Osnabrück über den Dörenberg: 23 Spieler und sieben Betreuer, unter anderem auch Trainer Daniel Thioune. Auch die verletzten Spieler kamen zum Treffpunkt am LaGa-Haupteingang. Dort begrüßte sie LaGa-Geschäfts-führerin Ursula Stecker: „Wir freuen uns, dass der VfL Osnabrück die LaGa in ihr Trainings-programm eingebaut hat. Toll, dass Sie da sind!“ Danach ging es hoch zum Baumwipfelpfad, wo die Mannschaft und ihre Begleiter bereits von RosaLotta, dem Maskottchen der LaGa, erwartet wurden.

Es ginge darum, „einfach 24 Stunden Zeit miteinander zu verbringen und sich kennen-zulernen“, erläutert Thioune. Doch nicht „einfach Spaß zu haben“ sei das Ziel, bereits am Morgen habe die Mannschaft schon trainiert. Danach die Radtour nach Bad Iburg, die ebenfalls die Kondition stärken würde und nach dem Kurzbesuch der LaGa ginge es weiter. „Die Mannschaft hat zehn Neuzugänge, die Gruppe ist erst seit zwei Tagen zusammen und muss sich einfach erst einmal kennenlernen“, so der Trainer. „Auch während man über den Wipfelpfad geht, kann man Gespräche nebenbei führen.“

Das Programm des 24-Stunden Kennenlernens wolle er nicht im Detail verraten, doch neben den Trainingseinheiten hätten die Betreuer auch Programmpunkte eingeplant, die dazu Gelegenheit böten, dass sie als Mannschaft zusammenwachsen könnten. „Und die Handys bleiben aus“, fügt Julius Ohnesorge, der Teammanager, mit einem Schmunzeln hinzu.

Woher kommen die Spieler? „Einige kommen aus der Region. In jedem Jahr bilden wir in der Jugendmannschaft sechs bis sieben regionale Talente aus, von denen es dann einer in die Mannschaft schafft“, berichtet Daniel Thioune. „Doch sie kommen von überall her, einer der Neuen ist beispielsweise aus Bayern.“

Nachdem die Pressefotos gemacht waren, marschierten die jungen Männer – der jüngste ist 18, der älteste 32 Jahre alt – einmal über den Baumwipfelpfad und dann über den Amtsweg zum LaGa-Eingang zurück. Gleich auf der ersten Station freute sich eine Iburgerin: „Da sind Jungs dabei, die mit meinen Enkeln zur Schule gegangen sind!“ Zurück bei den Rädern wurden die Helme aufgesetzt und nach einem letzten Foto radelte der VfL Osnabrück schwungvoll davon.

Die Mannschaft und ihre Begleiter mit Gartenschaugeschäftsführerin Ursula Stecker

Oben auf dem Baumwipfelpfad mit RosaLotta – http://baumwipfelpfad-badiburg.de

Abfahrbereit auf den Rädern

(Fotos: Imma Schmidt/LaGa Bad Iburg 2018 gGmbH)

 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com