News Ticker

„Musik und Wort zur Nacht“ am 11. August in Warendorf

Foto: Langnickel-Köhler

Warendorf. Die abendliche Reihe „Musik und Wort zur Nacht“ findet am  Dienstag, 11. August um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurentius ihre Fortsetzung. Sie wird von der Warendorfer Harfenistin Brigitte Langnickel-Köhler gestaltet. Ihr Programm spannt den Bogen vom 13. Jahrhundert bis zu Gegenwart. Werke mit marianischem Bezug stehen ebensolchen gegenüber, die diesen auf den ersten Blick nicht vermuten lassen. In einigen Werken ist zudem eine Blockflöte besetzt. Der Part wird von Tanja Beckmann (Blockflöte) musiziert. Impulstexte regen zum Nachdenken über Maria an.

Brigitte Langnickel-Köhler spielt seit vielen Jahren als Solistin in Kammermusik-abenden mit verschiedenster Besetzung. Ihr Repertoire reicht von mittelalterlicher bis zu zeitgenössischer und experimenteller Musik (Uraufführungen von W. Köhler, M.Trojahn, Joh.Koch, Max Stern, u.a.) und umfasst die gesamte „klassische” Harfenliteratur erweitert durch Cross-over: Tango und Pop. Als engagierte Pädagogin gründete sie 1978 eine Klasse für Harfe an der Schule für Musik Im Kreis Warendorf und am CJD-Gymnasium Versmold und verfasste eine Harfenschule und diverse Unterrichtsliteratur.

Foto: Langnickel-Köhler
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com