Neue Kurse im Haus der Familie in Warendorf

Foto: Haus der Familie Warendorf

Autogenes Training – Grundkursus

Ein Grundkurs Autogenes Training beginnt am Montag, 25. April, 17.45 Uhr im Haus der Familie unter Leitung von Ute Diekhans. Das Autogene Training ist eine Technik der konzentrativen Selbstentspannung, die sich aus aufeinander aufbauenden Übungen zusammensetzt. Mit ein wenig Geduld und innerer Bereitschaft kann es von jedem Teilnehmenden erlernt werden. In der Gruppe werden Schritt für Schritt die Übungen erarbeitet und im gemeinsamen Erfahrungsaustausch finden die Teilnehmenden Unterstützung und Anregung für eine individuelle Form der Entspannung.

 

Gitarre für Anfänger*innen

Ein Gitarrenkurs für Anfänger*innen startet am Mittwoch, 27. April, 18.30 Uhr im Haus der Familie unter Leitung des Musikers Christian Rennemeier. Dieser Kursus ist genau richtig für alle, die schon immer in das Gitarrenspiel “reinschnuppern” wollten. Mit einfachen Liedern werden die Grundlagen des Gitarrenspiels vermittelt. Dabei werden Musikwünsche gerne aufgenommen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, da nach Tabulaturschreibweise unterrichtet wird.

 

Vollwerttreff – Begegnungen in der Vollwertküche

Sprossen und Keime, Heil- und Gewürzkunde, Warenkunde und aktuelle Informationen sind regelmäßige Themen in der Vollwertküche. Dieser Kursus im Haus der Familie ist ein Angebot für alle, die sich für die Vollwerternährung interessieren und sich beim Kochen über Erfahrungen austauschen möchten. Der nächste Kurs beginnt am Montag, 25. April, 19 Uhr. Die Leitung hat Gesundheitsberaterin Irene Döhring.

 

Schlaganfall – wenn jede Minute zählt

Weit mehr als 200.000 Menschen sind in Deutschland jährlich von einem Schlaganfall betroffen – in vielen Fällen mit lebenslangen Einschränkungen oder sogar tödlichen Folgen. Wenn von jetzt auf gleich ganz alltägliche Fähigkeiten nicht mehr möglich sind, wenn sich eine Halbseitenlähmung, eine Sehstörung oder ein Verlust der Sprache einstellt, dann sollten Betroffene oder Angehörige schnell handeln und den Rettungsdienst alarmieren. In einer geeigneten Stroke-Unit, einer Behandlungseinheit zur Schlaganfallversorgung, können die Patient*innen dann zeitnah und optimal behandelt werden. Dr. Jürgen Biermann, Chefarzt der Kardiologie, Angiologie und Rhythmologie und Leiter der Stroke-Unit am Josephs-Hospital Warendorf erläutert in seinem Vortrag im Haus der Familie am Mittwoch, 27. April, 19 Uhr die Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten eines Schlaganfalls, natürlich bleibt im Anschluss noch genügend Zeit für die Fragen der Zuhörer*innen.

 

Anmeldungen zu allen Kursen unter 02581-2846 oder www.hdf-waf.de