Neuerscheinung: „Von Geistern, Gespenstern und Gruselgestalten“

Neuerscheinung: „Von Geistern, Gespenstern und Gruselgestalten“

Düstere Sagen und Legenden aus dem Münsterland Zusammengestellt und neu erzählt von Katja Angenent

Über das Buch

Katja Angenent hat aus dem Sagenschatz des Münsterlandes über 30 Legenden ausgewählt, in denen übernatürliche Kräfte walten und schreckliche Dinge geschehen. Die Autorin, die für dieses Buch jeden überlieferten Ort besuchte und dort stimmungsvolle Fotos machte, erzählt nicht nur die von Generation zu Generation weitergegebenen Sagen neu, sondern erläutert zusätzlich kulturgeschichtliche Hintergründe und gibt Tipps für eigene Besuche.

Ausführliche Titelinformationen

Katja Angenent: Von Geistern, Gespenstern und Gruselgestalten. Düstere Sagen und Legenden aus dem Münsterland.

Agenda Verlag, Münster, August 2022. Softcover, 178 Seiten. ISBN: 978-3-946502-59-3
Preis: 14,95 €
Überall erhältlich, wo es Bücher gibt.

Drei Fragen an Katja Angenent

Was hat Sie dazu gebracht, sich nach einer Kurzgeschichten-Sammlung und einem Fantasy- Krimi nun Sagen aus dem Münsterland zuzuwenden?
Der reiche Schatz an Überlieferungen aus der Gegend, in der ich nun seit 20 Jahren lebe, hat mich schon immer fasziniert. Hier gibt es eine seit Jahrhunderten gepflegte Erzähltradition, in der sich nicht nur der christliche Glaube, sondern auch alte Bräuche und Mythen niedergeschlagen haben. Außerdem bin ich nicht nur Autorin, sondern auch studierte Historikerin – und Sagen geben mir die Gelegenheit, Geschichten und Geschichte zu verbinden.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, zu den überlieferten Orten zu fahren und dort Fotos zu machen?
Zuerst war das nur für mich selbst gedacht – ich wollte sehen, ob vor Ort noch irgendwelche Spuren von damals zu finden sind. An den meisten Orten ist das natürlich nach so langer Zeit nicht mehr der Fall, zumal gerade im Münsterland im 2.Weltkrieg viel zerbombt oder anschließend bewusst abgerissen worden ist. Darum habe ich begonnen, die Bilder zu verfremden, und das hat nicht nur mir gut gefallen, sondern auch den Menschen, denen ich die Bilder gezeigt habe.

Warum mussten es denn düstere Sagen und Legenden sein?
Weil das Düstere, das Geheimnisvolle, das Unberechenbare schon immer mein Thema war. Es gibt im Münsterland auch andere Überlieferungen, zum Beispiel sehr viele Heiligenlegenden, die zumeist von den Wundertaten der Christen berichten. Aber die interessieren mich persönlich einfach nicht so sehr.

Über die Autorin:

Katja Angenent M.A., geboren 1982 in Ludwigshafen, aufgewachsen in Duisburg, ist freie Journalistin, Autorin und Dozentin für Kreatives Schreiben. Sie studierte Deutsche Philologie, Englische Philologie sowie Neuere und Neuste Geschichte in Münster und Leiden (NL) und lebt heute in Duisburg und Münster. Sie gehört zur Autorengruppe Semikolon und veröffentlicht Kurzgeschichten in Anthologien und Zeitschriften. Ein Textband mit dem Titel “Die alte Freundin Dunkelheit” ist 2018 bei der Berliner Edition Subkultur erschienen und ihr erster Roman, “Die Elfe vom Veitner Moor” im Februar 2020 bei Rocket Books. „Von Geistern, Gespenstern und Gruselgestalten“ ist ihr drittes Buch.

Foto: agenda-Verlag in Münster