Neues VHS-Programm für Sassenberg

Sassenberg. Pünktlich zum Schulstart startet auch die VHS in ihr neues Programmjahr. “Die Volkshochschule. Das kommunale Weiterbildungszentrum.” Mit diesem Slogan präsentierten bereits zu Beginn der Sommerferien VHS Leiter Rolf Zurbrüggen und die beiden pädagogischen Mitarbeiter/innen Alexandra Möllers und Frank Büning das neue umfangreiche Programm 2019-2020 mit über 700 Kursen und Einzelveranstaltungen.

Das gesamte Programmangebot kann im Internet unter „www.vhs-warendorf.de“ abgerufen werden und dort kann man sich auch informieren und direkt anmelden.

Zum 100-jährigen Bestehen wollen die Volkshochschulen und ihre Verbände mit einer besonderen Aktion bundesweit für Aufmerksamkeit sorgen. Zahlreiche Volkshochschulen beteiligen sich an der bundesweit ersten “Langen Nacht der Volkshochschulen” am Freitag, 20. September 2019 ab 19:00 Uhr. In keinem anderen Jahr der deutschen Geschichte wurden so viele Volkshochschulen gegründet wie 1919. Auslöser der Gründungswelle war die Weimarer Verfassung, die erstmals Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung als Teil des staatlichen Bildungswesens benannte und dies explizit mit den Volkshochschulen verknüpfte. Das Erlangen dieses Verfassungsrangs wird vom Deutschen Volkshochschulverband als offizielles Gründungsjahr des Volkshochschulwesens betrachtet. Bis heute ist die Volkshochschule der größte Anbieter öffentlich verantworteter Weiterbildung.

Auch die VHS Warendorf als moderner Dienstleister in Sachen Weiterbildung blickt auf eine lange Tradition zurück und möchte mit der „Langen Nacht der Volkshochschule“ dieses Jubiläum feiern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern in ihren Räumlichkeiten in Warendorf unter prominenter Beteiligung u.a. mit dem „Storno“-Mitglied Thomas Philipzen einen Querschnitt durch ihr umfangreiches Angebot präsentieren.

Das vielfältiges Bildungs- und Kulturangebot der VHS Warendorf ist auch in Sassenberg fester Bestandteil des öffentlichen Lebens. Neben den zahlreichen Kursen aus den Bereichen Politisch-Kulturelle Bildung, Recht, Sprachen, EDV, Pädagogik, Kreativität und Gesundheitsvorsorge, gibt es ein umfangreiches Vortragsprogramm, teilweise auch mit Kooperationspartnern.

Die Umwelt und Menschenrechtsorganisation „urgewald e. V. “ ist am Donnerstag, 21. November 2019, um 19.00 Uhr in der Sassenberger Mühle zu Gast und wird zum Thema „“Was macht eigentlich mein Geld? Schmutzige Geschäfte oder faire Geldanlage?“ über die Schlüsselrolle von Banken und Investoren referieren und Möglichkeiten aufzeigen, sich aktiv für Umwelt- und Menschenrechte einzusetzen.

„Immer wieder Russland -Abenteuer, Wodka, Kaviar-  Unterwegs mit Auto, Transsib und Fahrrad“ ist eine Live Film & Fotoreportage mit Holger Fritsche, die am Donnerstag, 28. November 2019 um 19 Uhr im Rathaus zu sehen sein wird. Die visuelle Reise führt nach Moskau, in den Kaukasus, ans Schwarze Meer und vor allem auch zur Perle Sibiriens, dem Baikalsee.

„Mit dem Wohnmobil durch Oberitalien“ ist der programmatische Titel einer Multivisionsshow mit Michael Moll, die am Montag, 16. März 2020 um 19 Uhr im Rathaus zu sehen sein wird. Die Reise beginnt mit einem Besuch  der Oberitalienischen Seen Lago Maggiore, Comer See und Gardasee und anschließendem Blick auf den Mont Blanc vom Aosta-Tal aus. Südlich des Alpenrandes erstreckt sich die Weite der Po-Ebene mit den zahlreichen kulturellen Highlights in den Städten Mailand, Turin, Pavia, Piacenza, Parma, Ferrara und Bologna. Ein Abstecher nach San Marino ist natürlich auch noch drin.

Es lohnt sich, das neue Programmheft durch zu stöbern! Das Kurs- und Kulturprogramm bietet viele Möglichkeiten, sich zu informieren, fortzubilden, zu entspannen und sich anregen zu lassen. Das umfangreiche Vortragsprogramm wird natürlich durch eine Vielzahl unterschiedlicher Kurse aus den Bereichen Kultur, Kreativität und Gestalten, Gesundheit, Bewegung und Entspannung, Sprachen, EDV und verschiedensten beruflichen Bildungsangeboten in Telgte und Warendorf abgerundet!

Wer genauere Informationen wünscht, sollte sich das kostenlose VHS-Programmheft besorgen, das bei der Gemeindeverwaltung, in Banken und Sparkassen sowie in Apotheken ausliegt. Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Stadtverwaltung, Tel. 30 93 030 oder bei der VHS in Warendorf, Tel. 0 25 81 – 93 84 -0 oder im Internet unter „vhs-warendorf.de“.

Fotos: VHS

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com