Spökenkieker - Ihr regionales Anzeigenmagazin

Ökumenisches Glockenläuten lädt zur Gemeinschaft im Herzen ein

FOTO: PIXABAY.DE

Münster/ Auch in den Kirchen des Evangelischen Kirchenkreises Münster werden bis zum Mittwoch vor Karfreitag täglich um 19.30 Uhr die Glocken läuten, um in Zeiten der Isolation durch die Corona-Sicherheitsbestimmungen ein Zeichen für Gemeinschaft und gemeinsame Besinnung zu setzen. Die Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Münster beteiligen sich ebenso an dieser ökumenischen Aktion, der sich bundesweit immer mehr Kirchen anschließen. Die Menschen werden durch das Geläut dazu eingeladen, einen Moment innezuhalten in Gebet oder innerer Sammlung oder auch in Dankbarkeit für all diejenigen, die gerade in besonderer Weise ihren Dienst für andere tun.

„Obwohl wir äußerlich getrennt sind, sind wir im Geist der Hoffnung und der Liebe verbunden. Dies nachzuempfinden kann stärkend und ermutigend sein in diesen Tagen der Verunsicherung“, betont Thomas Groll, stellvertretender Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Münster, zu dem 25 Kirchengemeinden gehören. „Lassen Sie uns an verschiedenen Orten, aber im Herzen geeint sein“, so Annethres Schweder, Vorsitzende der ACK Münster.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com