News Ticker

Saatgutbibliothek startet zur Nacht der Bibliotheken

Foto: Stadt Warendorf

Im Rahmen der Nacht der Bibliotheken starten der Förderverein und die Stadtbücherei den Aufruf zum Aufbau einer Saatgutbibliothek.

Dazu wird ab Freitag, den 19. März  und solange der Vorrat reicht im letzten Jahr vom Förderverein selbst geerntetes Saatgut für Blumen oder auch Zuckererbsen zur Mitnahme in der Stadtbücherei bereit gestellt. Aber auch wer zu Hause noch Saatgut übrig hat und anderen zur Verfügung stellen möchte, kann mitmachen. Dafür können kleine, leere Saattüten mitgenommen und frisch gefüllt wieder vorbei gebracht werden können.

Vorzugsweise wird bienen- und insektenfreundliches Saatgut bereitgestellt und auch gesucht. Blütenpracht und Artenvielfalt ergänzen sich wunderbar. Auch Gemüsesorten wie die Zuckererbse Weggiser hatte im letzten Jahr aus einer Saatgutbörse den Weg ins Hochbeet des Fördervereins auf dem Spielplatz gefunden und konnte so von den großen und kleinen Besuchern zum größten Teil frisch vom Strauch genascht werden. Einige Erbsenschoten konnten aber auch zur jährlichen Neuaussaat ausreifen und gehen nun in einen neuen Erntekreislauf.

Diese Kreislaufidee weckte bei Förderverein und Stadtbücherei den Wunsch nach einer jährlichen Tauschbörse für Saatgut. Je mehr Hobbygärtner sich einbringen, umso größer wird die Vielfalt und umso bunter wird Warendorf.

Auch die vom Kreis wieder zur Verfügung gestellte ‚Warendorfer Mischung‘ für Blühwiesen kann ab Freitag mitgenommen werden.

Mitmischen, das diesjährige Motto der Nacht der Bibliotheken in NRW, zeigt sich hier auf seine farbenprächtigste Weise.

Foto: Stadt Warendorf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com