Sieger im Wettbewerb zum Neubau der Rettungswache

Foto: Stadt Warendorf

Die Sieger im Wettbewerb zum Neubau der Rettungswache sowie Umbau und Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses im Warendorf Am Holzbach stehen nun fest.

Aus einem Bewerberpool von über 100 Bewerbungen wurden 15 Architekturbüros per Losverfahren aufgefordert, Entwürfe für den Neubau einer Rettungswache, verbunden mit dem Umbau und der Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses Am Holzbach in Warendorf einzureichen. Diese 15 Arbeiten wurden in einer Preisgerichtsitzung am 04.07.2019 bewertet. Die Jury unter dem Vorsitz von Architektin Beate Burhoff aus Münster bewertete den Entwurf von „heimspiel architekten Matzken Kampherbeek PartGmbB (Münster) mit Platz 1. Die weiteren Platzierten sind die Entwürfe von „Puppendahlarchitektur GmbH“ (Olfen) und „Atelier Kaiser Sehn“ (Stuttgart). Für die Entwürfe von „mvm Starke architekten“ (Köln) und „Wähning architekten (Emsdetten) wurden durch das Preisgericht zwei Anerkennungen ausgesprochen. Welches Büro letztendlich den Auftrag für die weitere Planung erhält und welcher Entwurf umgesetzt werden soll, wird ein nachgelagertes Vergabeverfahren entscheiden.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com