Studienreise “Jüdisches Leben in Berlin und Deutschland” vom 24. bis 27. Oktober 2021

Foto: pixabay.de

321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland bildet den Anlass für eine Studienreise nach Berlin, um in Deutschlands Hauptstadt mehr über die Bedeutung der jüdischen Kultur und Geschichte für Deutschland und Europa zu erfahren. Veranstalter und Einladende sind die Katholische Landvolkshochschule in Freckenhorst (Bistum Münster), der Ev. Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken sowie der katholische Reiseveranstalter Emmaus-Reisen.

Lernen Sie in Berlin die wechselvolle Geschichte, Gegenwart und Zukunft eines vielfältigen jüdischen Lebens kennen.

Geplant sind u.a. Besuche und Führungen in der Neuen Synagoge, auf dem jüdischen Friedhof an der Schönhauser Allee, der neuen Dauerausstellung „Jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland“ im Jüdischen Museum Berlins und des Abraham Geiger Kollegs in Potsdam, dem ersten Rabbinerseminar in Zentraleuropa.

Neben dem offiziellen Programm bleibt Ihnen aber auch genügend Zeit die pulsierende Metropole Berlin auf eigene Faust zu entdecken.

Wir laden herzlich ein!

 

Anmeldung und Reiseinformationen:

Sie können sich bei der LVHS Freckenhorst und bei dem Ev. Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken verbindlich für die Studienfahrt nach Berlin anmelden.

Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu der Reise und Ihre Anmeldung wird an Emmaus-Reisen weitergeleitet:

 

Katholische Landvolkshochschule Freckenhorst im Verbund der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Münster

Maximilian Hermes, Fachbereichsleiter 02581/9458-240 hermes-m@bistum-muenster.de  

www.lvhs-freckenhorst.de

 

Dr. Esther Brünenberg-Bußwolder Referentin für Erwachsenenbildung Ev. Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken

esther.bruenenberg@ekvw.de 0175/2180681

www.erwachsenenbildung-der-kirchenkreis.de