News Ticker

Teresita Koopmann hilft für die Aktion Kleiner Prinz auf den Philippinen

Wieder einmal hat im Herbst dieses Jahres ein Taifun Teile der Philippinen verwüstet. Wassermassen haben die Küsten einiger Inseln überflutet, der Sturm, der auch über Land ging, hat ein Übriges getan. Es sind zahlreiche Tote zu beklagen, die Überlebenden stehen buchstäblich ohne Dach über dem Kopf da, denn ihre Hütten sind zerstört. Das Stromnetz ist in vielen Regionen zusammengebrochen, selbst mobile Datenübertragung ist vielerorts nicht möglich. Die Menschen hungern, denn sie sind von der Versorgung mit Lebensmitteln abgeschnitten. Hinzu kommt die Bedrohung durch die Corona-Pandemie. Es ist fast unmöglich, Hygienekonzepte einzuhalten, die medizinische Versorgung ist großflächig unterbrochen. Und wie immer sind die Kinder die Hauptleidtragenden in dieser gedoppelten Katastrophe.

Seit Jahren arbeitet Teresita Koopmann, Warendorferin und geborenen Philippinin, mit Unterstützung der Aktion Kleiner Prinz einige Monate des Jahres in ihrer alten Heimat. Dort kümmert sie sich um Familien, die ihrer Hilfe bedürfen. Denn mittlerweile treten diese Katastrophen, die man mit einiger Sicherheit dem Klimawandel zurechnen kann, jährlich ein.

Aktuell versorgt Teresita Koopmann im Kerngebiet der Taifunzerstörungen (Tiwi – Provinz Albay) 500 Familien mit Grundnahrungsmitteln. Die logistischen Herausforderungen waren und sind immens, da die Infrastruktur stark zerstört ist. So sind zum Beispiel Straßen nicht mehr befahrbar, ohne Strom und Handymasten funktioniert die Kommunikation zwischen Helfern und Hilfsbedürftigen nicht.

Aus diesen Gründen hat Frau Koopmann unter Mithilfe von Gemeindeangestellten und Sozialarbeitern Berechtigungs- bzw. Bezugsscheine an bedürftige Familien verteilt. Die Verteilaktionen finden in einer offenen Halle statt.

Damit alle in Frage kommenden Familien versorgt werden können, sind momentan die jeweiligen Reiszuteilungen auf 10 Kg beschränkt.

Eine Danksagung des Bürgermeisters für die bisher geleistete Hilfe wurde auf der Facebookseite der “Muncipality of Tiwi” veröffentlicht unter “Action little prince – Germany” .

Mit dieser Hilfsaktion sind nun die von der Aktion Kleiner Prinz zur Verfügung gestellten Spendengelder erst einmal verbraucht. Die Unterstützung Teresita Koopmanns und ihrer Hilfsaktion wird aber weitergehen. Wer helfen möchte, kann das tun unter:

IBAN DE46 4005 0150 0062 0620 62, Stichwort Philippinen

Fotos: AKP

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com