TUS gibt sich eine neue Vereinssatzung

Grafik: TUS Freckenhorst

Der TUS Freckenhorst 07 e.V. hat in diesen Tagen seinen Mitgliedern die Einladung zur Jahreshauptversammlung zugestellt. Die ursprünglich im Frühjahr vorgesehene Versammlung fiel der Corona-Pandemie zum Opfer und wird nun, unter Einhaltung eben dieser Vorschriften, am Freitag, 13.11.2020, 19.00 Uhr, im Saal der Gaststätte “Alter Westfale”/Huesmann, nachgeholt. In diesem Jahr liegt das Hauptaugenmerk auf der Verabschiedung einer gänzlich neuen Vereinssatzung. Diese wurde in Zusammenarbeit mit dem LSB erstellt und sieht in der Vorstandsarbeit die größten Veränderungen vor. Danach wird es zukünftig keinen klassischen Vorstand mehr geben. An seine Stelle tritt ein Gesamtvorstand mit sechs gleichberechtigten Personen, die aus ihrer Mitte einen Sprecher und drei Personen für die rechtliche Vertretung gemäß § 26 BGB benennen. Eine Geschäftsordnung, in Verbindung mit einem Geschäftsverteilungsplan, regelt die Zuständigkeiten der Mitglieder im Gesamtvorstand. Der Entwurf der neuen Satzung wurde allen Mitgliedern mit der Einladung zugestellt. Im Zusammenhang mit der Erarbeitung der neuen Satzung hat der bisherige Vorstand auch die Ehrenordnung und Vereinsjugendordnung überarbeitet. Die Abteilungs-, Beitrags- und Geschäftsordnung wurden als Neuerung beschlossen. Der Satzungsentwurf und die Ordnungen sind auf der Homepage www.tus-freckenhorst.de unter der Rubrik “Satzung/Ordnungen” veröffentlicht. Nach Verabschiedung der neuen Satzung wird u.a. der zukünftige Gesamtvorstand gewählt. Die TUS – Verantwortlichen würden sich freuen wenn, unter Beachtung der Corona-Abstandswahrung und dem Mitbringen des Mund-Nasen-Schutzes, eine Vielzahl von Mitgliedern die Versammlung besuchen würden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com