Ulis Tennisfreunde mit breiter Brust nach Wiedenbrück

Foto: TUS

Nach einer schier unendlich langen Pflichtspielpause sind die Tennisfreunde aus Freckenhorst am morgigen Freitag (05.08.) in Wiedenbrück gefordert. Die Partie, die ursprünglich erst am 13.08. stattfinden sollte, wird um eine Woche vorgezogen. So winkt gleich in ihrer ersten Saison der Einzug ins Viertelfinale. Für Teammanager Thorsten Haarmann kein Muss, aber eine schöne Möglichkeit sich für die gute Saison zu belohnen. Tennis-Ass Moritz Wehmschulte ergänzt, dass man auch immer noch den Aufstieg im Blick habe.

Personell kann die Mannschaft fast aus dem vollen Schöpfen. Erfreulich ist, dass Philipp Pawlowski nach langer Verletzungspause im Spieltagsaufgebot stehen wird. “Das gibt nochmal ganz andere Optionen, auch für den Gegner”, weiß Daniel Tünte um die junge und konditionell starke gegnerische Mannschaft. Aufschlag ist um 18:00 Uhr im Emspark, Wiedenbrück. Zur Erinnerung: Bereits in der Runde zuvor gelang der Truppe ein Coup mit dem Sieg über Rheda. Jetzt ergibt sich die Chance, die andere Hälfte der geteilten Stadt zu besiegen.

Foto: Ulis Tennisfreunde