Vogelnistkästen im Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner

In der Hoffnung auf gefiederte Helfer bei der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners

hat die Stadt Warendorf in den letzten Tagen 100 Vogelnistkästen in den städtischen Grünanlagen, insbesondere an und in der Nähe von Eichen, aufgehängt.

Für die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners wurde im vergangenen Jahr vom städtischen Baubetriebshof sehr viel Arbeitszeit aufgebracht. Darüber hinaus mussten weitere Unternehmen mit der Beseitigung der Nester und Raupen beauftragt werden.

Aufgrund der Erfahrungen des letzten Jahres soll in diesem Jahr auf den Einsatz biochemischer Bekämpfungsmittel verzichtet werden. Vielmehr soll in diesem Jahr damit begonnen werden, Fangvorrichtungen anzubringen und Nisthilfen für z. B. Rotkehlchen, Blau- und Kohlmeisen, verbunden mit der Hoffnung, dass die Raupen als Futter für den Vogelnachwuchs dienen, aufzuhängen.

Foto: Stadt Warendorf

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com